Rentner mit Auto durch Luft katapultiert

+

Teisendorf - Erst kam ein Rentner-Ehepaar von der Fahrbahn ab. Dann wurde das Auto durch die Luft geschleudert, ehe es in einem Graben zum Stehen kam:

Am Sonntag Vormittag, 6. Mai, ereignete sich gegen 8.30 Uhr ereignete sich in auf der Kreisstraße in Richtung Waging am See, kurz vor Teisendorf, ein schwerer Verkehrsunfall bei dem zwei Personen schwer verletzt wurden.

Ein 78-jähriger Teisendorfer war zusammen mit seiner 77-jährigen Ehefrau auf dem Weg in die Kirche. Aus noch nicht geklärter Ursache kam er in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und fuhr in das angrenzende Feld. Durch die Unebenheiten wurde der Pkw zunächst circa acht Meter durch die Luft katapultiert und fuhr anschließend ungebremst auf dem Feld weiter. Schließlich kam der Pkw, nach etwa 300 Metern Fahrtstrecke, in einem Entwässerungsgraben zum Stehen.

Unfall bei Teisendorf

Beide Personen konnten von couragierten und sehr umsichtigen Ersthelfern aus dem Pkw befreit werden. Die eingetroffenen BRK-Fahrzeuge sowie der Notarzthubschrauber Christoph 14 kümmerten sich um die beiden Verletzten. Diese wurden nach notärztlicher Erstbehandlung in die Krankenhäuser Bad Reichenhall und Traunstein eingeliefert. Die Feuerwehren aus Teisendorf waren mit mehreren Fahrzeugen vor Ort.

Auto von Straße geflogen

Um die Unfallursache zu klären, wurde von der Staatsanwaltschaft ein Gutachten über den Unfallhergang angeordnet.

Pressemeldung

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser