Unfall bei Teisendorf

Auf Gegenfahrbahn geraten - zwei Verletzte!

+

Teisendorf - Am Montag gegen 13.15 Uhr ereignete sich auf der Staatsstraße 2103 bei Oberstraß ein Unfall mit zwei Fahrzeugen und zwei Verletzten. Eine Person wurde leicht, die andere mittelschwer verletzt.

Update, Dienstag, 8.20 Uhr: Pressemeldung der Polizei

Eine 24-jährige Pallingerin fuhr mit ihrem Opel von Anger kommend Richtung Teisendorf. In einer Kurve verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug und geriet auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß sie mit dem entgegenkommenden Audi eines 47-jährigen Pallingers zusammen.

Die Lenkerin und der 45-jährige Beifahrer im Audi wurden bei dem Zusammenstoß leicht verletzt und mussten mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus Traunstein gebracht werden. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 24.000 Euro.

Die nicht mehr fahrbereiten Autos wurden durch einen Abschleppunternehmer abtransportiert. Die Fahrbahn konnte nach einer kurzzeitigen Teilsperrung mit Unterstützung der Feuerwehren Teisendorf und Roßdorf wieder freigegeben werden.

Gegen die Unfallverursacherin wird Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung bei der Staatsanwaltschaft vorgelegt.

Pressemeldung Polizeiinspektion Freilassing

Erstmeldung, Montag, 15.15 Uhr:

Die Fahrerin eines Autos kam vermutlich wegen der regennassen Fahrbahn auf der kurvigen Strecke in Richtung Teisendorf bei Oberstraß auf die Gegenseite und prallte frontal gegen einen Audi, der mit zwei Insassen besetzt war. Der Kleinwagen wurde in die angrenzende Wiese geschleudert, die Fahrerin konnte vom Rettungsdienst aus dem Fahrzeug befreit werden und wurde ins Krankenhaus gebracht. Der Beifahrer des entgegenkommenden PKW wurde mittelschwer, der Fahrer zum Glück nicht verletzt.

Unfall auf St2103 bei Teisendorf

Die Straße musste zeitweilig komplett gesperrt werden, die Feuerwehr Teisendorf rückte mit vier Fahrzeugen aus, um den Verkehr an der Unfallstelle vorbeizuleiten und die Fahrbahn von ausgelaufenen Betriebsstoffen zu säubern. Nach etwa einer Stunde war der Einsatz beendet, die Feuerwehr konnte wieder einrücken.

Pressemeldung FFW Teisendorf

Zurück zur Übersicht: Teisendorf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser