Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Jeder Teisendorfer kann zum Künstler werden

Parkplatz wird zu Malunterlage: Teisendorf beteiligt sich wieder an Street Art Festival

StreetArt Künstlerin
+
StreetArt Künstlerin während des Festvals 2020 in Teisendorf

Am 10. Juli beginnt um 8.30 Uhr auf dem Parkplatz vor der Schule das internationale Street Art Festival in Teisendorf wieder. Bei dem Festival kann jeder Teilnehmen und seine Fortschritte online teilen.

Teisendorf - Nach dem Erfolg des Vorjahres wird sich Teisendorf auch in diesem Jahr wieder an dem dezentralen Street Art Festival beteiligen, dass weltweit an verschiedenen Orten ausgerichtet wird. Bei dieser Veranstaltung kann jeder Künstler, der teilnehmen will, zuhause oder an dem Ort, wo er sich gerade befindet, seine Werke malen und den Fortschritt digital dokumentieren: Die Bilder dazu werden in regelmäßigen Abständen an die Veranstalter nach Blumberg in Baden Württemberg per Video, WhatsApp oder Email schicken.

In Teisendorf wird die Gemeinde den großen und kleinen Malkünstlern am Samstag und Sonntag, den 10. und 11. Juli den Parkplatz vor der Schule als Malunterlage zur Verfügung stellen, wo sie ihre vergängliche Kunst „auf den Asphalt“ bringen können. Start ist am Samstag, den 10. Juli um 8.30 Uhr.

Die Organisation des Events und die Betreuung der Teilnehmer hat der freischaffende Künstler Anton Göstl aus Oberteisendorf übernommen, der in der Street Art-Szene kein Unbekannter mehr ist und weltweit bei großen Street Art-Festivals erfolgreich teilgenommen hat. Er wird in der Organisation unterstützt von Andreas Gröbner, dem Leiter des Jugendtreffs Teisendorf. Die Teilnahme steht Kindern ab sechs Jahren sowie Erwachsenen offen. Auch wer einfach nur zuschauen möchte, wie die Werke entstehen, ist herzlich eingeladen.

kon

Kommentare