Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Jahreshauptversammlung nach zwei Jahren Corona-Pause

Neuwahlen und zahlreiche Ehrungen beim Burschenverein Neukirchen

Ehrungen beim Burschenverein Neukirchen
+
(v.l.n.r.) (sitzend): Rupert Birnbacher sen., Alfred Gastager sen., Robert Schader sen., Josef Gastager, Franz Straßberger (stehend): Manuel Maier (2. Vorstand bis 2022), Hermann Mühlberger, Christoph Schiel, Johann Enzinger (1), Albert Popp, Markus Helminger (1. Vorstand).

Bei der Jahreshauptversammlung des Burschenvereins Neukirchen stand die Neuwahl der Vorstandschaft auf der Tagesordnung.

Teisendorf – Dabei wurde 1. Vorstand Markus Helminger einstimmig in seinem Amt bestätigt. Zum 2. Vorstand wurde Josef Sappel neu gewählt. Neuer 1. Schriftführer ist Simon Birnbacher, sein Stellvertreter als 2. Schriftführer Dietmar Geiger. Kassier bleibt Michael Gschwendner, der wie bisher vom 2. Kassier Hans Koch unterstützt wird. In den Ausschuss gewählt wurden Christian Reiter, Stefan Helminger, Manuel Maier, Peter Sappel, Markus Koppelstätter und Christoph Birnbacher.

Fähnrich ist Martin Datz. Kassenprüfer bleiben Martin Brom und Thomas Gastager. Aus dem Vorstand ausgeschieden sind Franz Gschwendner, Georg Strehhuber, Andreas Mühlbacher und Alexander Aschauer. Bei ihnen bedankte sich der 1. Vorstand für die gute Zusammenarbeit und ihren ehrenamtlichen Einsatz für den Verein.

Mehrere Ehrengäste anwesend

Bei der Jahreshauptversammlung konnte Markus Helminger 65 Mitglieder begrüßen. Als Ehrengäste waren 3. Bürgermeister Georg Quentin anwesend, der auch die Wahl leitete sowie die Gemeinderäte Bernhard Reitschuh und Johann Helminger. Der Vorstand erinnerte an das gelungene Gaufest 2019 und bedankte sich bei allen Akteuren, die dazu ihren Beitrag geleistet haben. Ein besonderer Dank ging von Bernhard Reitschuh an Michael Gschwendner für dessen hervorragenden Einsatz als Hauptkassier dieses Gaufestes.

Zwei Jahreshauptversammlungen Corona-bedingt ausgefallen

Da die Versammlungen in den Jahren 2020 und 2021 ausgefallen sind, bezogen sich die Berichte des Schriftführers und Kassiers jeweils auf den Zeitraum von 2019 bis 2021. In dieser Zeit sind zwölf Vereinsmitglieder verstorben. Ihnen wurde mit einer Schweigeminute gedacht. Die Aufnahme in den Burschenverein haben beantragt Niklas Wiragh, Johann Bruckdorfer, Jonas Treichl, Tobias Höllthaler, Stefan Krammer, Markus Bock, Sascha Urban und Stefan Kumminger. Sie wurden von der Versammlung einstimmig aufgenommen. Drei Mitglieder sind ausgetreten. Damit hat sich der Mitgliederstand um sieben verringert auf aktuell 271 Personen.

Verein steht finanziell gut da

Kassier Michael Gschwendner trug die Kassenberichte für die Jahre 2019, 2020 und 2021 vor und hob die positive finanzielle Situation des Vereins hervor. Die Kasse geprüft hatten Martin Brom und Thomas Gastager. Sie bescheinigten dem Kassier eine einwandfreie Kassenführung. Kassier und Vorstand wurden daraufhin einstimmig entlastet.

Mehrere Ehrungen

Die Liste der Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft war lang, weil sie sich auf die Jahre 2021, 2021 und 2022 bezogen. Für 60 Jahre Vereinsangehörigkeit wurden Robert Schader sen. und Franz Strassberger geehrt. Die Urkunden für 50 Jahre Mitgliedschaft erhielten Anton Obermayer, Wilhelm Oswald und Helmut Schader sen..

Seit 40 Jahren dabei sind Rupert Birnbacher sen., Johann Enzinger (1), Alfred Gastager sen., Anton Mühlbauer sen., Christoph Schiel, Albert Popp, Peter Schmid, Johann Enzinger (2), Englbert Gastager, Josef Gastager, Franz Gschwendner, Gerhard Ranstötter, Johann Reiter und Hermann Mühlberger. Von den Geehrten konnten leider viele aus unterschiedlichsten Gründen nicht anwesend sein. Vorstand Helminger gratulierte allen für die Treue zum Verein.

Ausblick für das Jahr 2022

Mit einem kurzen Ausblick auf einige Veranstaltungen in diesem Jahr, wie das Dorffest am 11. Juni oder die Kirtagfeier am 25. September sowie eine kurze Vorausschau auf das Fest der Freiwilligen Feuerwehr Neukirchen im nächsten Jahr endete die Versammlung.

kon

Kommentare