Kommunalwahl 2020

Keine Änderung bei der Sitzverteilung im Gemeinderat in Teisendorf – Fünf neue Gemeinderäte

Teisendorf - 7.563 Bürgerinnen und Bürger waren in der Marktgemeinde Teisendorf zu den Kommunalwahlen an die Urnen gerufen worden.

Die Wahlbeteiligung lag bei rund 70,5 Prozent. 3.954 Personen, beziehungsweise 75 Prozent alle Wähler haben ihre Stimme per Briefwahl abgegeben. Nachdem bereits bei der Bürgermeisterwahl Amtsinhaber Thomas Gasser mit gut 60 Prozent der Stimmen im Amt bestätigt wurde, ergab auch die Wahl der Gemeinderäte keine Änderungen in der Sitzverteilung des Gemeinderates.


Dort bleibt die Christlich-Soziale Union (CSU) mit 9 Sitzen stärkste Fraktion, gefolgt von der Freien Wählergemeinschaft Teisendorf (FWG) mit 6 Sitzen, BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN (GRÜNE) mit 3 Sitzen und der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands (SPD) mit 2 Sitzen. Nicht in den Teisendorfer Gemeinderat geschafft hat es die Alternative für Deutschland (AFD), die mit zwei Kandidaten angetreten war. Insgesamt wurden für die CSU 43.703 Stimmen abgegeben. Für die FWG waren es 25.578, die GRÜNEN 16.124, die SPD 11.061 und die AfD 1.122 Stimmen.

Unter den zwanzig gewählten Gemeinderäten finden sich fünf neue Namen: Bei der CSU wurden Brigitte Leitenbacher und Johann Helminger neu in den Gemeinderat gewählt. Da Thomas Gasser, der auf der CSU-Liste die meisten Stimmen erhalten hat, zum Bürgermeister gewählt wurde, wird der 10platzierte auf der CSU-Liste Felix Gasser nachrücken.


Er wird mit 26 Jahren auch das jüngste Mitglied im neuen Gemeinderat sein. Die neuen Gemeinderäte der FWG sind Sabrina Stutz und Fritz Gasser. Als Gemeinderäte nicht mehr dabei sind Thomas Prechtl (CSU), Norbert Schader (FWG) und Peter Schuhbeck (FWG), die nicht wieder angetreten waren sowie Stefan Ufertinger (CSU) und Georg Baumgartner (CSU), die nicht wiedergewählt wurden.

Nach wie vor niedrig ist der Anteil der Frauen im neu gewählten Gemeinderat. Nur fünf Frauen haben es geschafft, dem neuen Gremium anzugehören. Am höchsten ist mit fünfzig Prozent der Frauenanteil bei der FWG, wo Sabrina Stutz, Anita Niederstrasser und Sissy Lang mit sehr guten Ergebnissen gewählt wurden.

Jeweils eine Frau wird in der CSU-Fraktion und bei den GRÜNEN in der Fraktion vertreten sein: nämlich Brigitte Leitenbacher (CSU) und Elisabeth Aschauer (Grüne).

Monika Konnert

Rubriklistenbild: © Picture Alliance, dpa (Symbolbild)

Kommentare