Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Mobiles Impfteam in der Turnhalle

Impfaktion des Sportvereins Oberteisendorf ein voller Erfolg

Teisendorfs Bürgermeister Thomas Gasser (li.) und SVO-Vorstand Georg Quentin (2. v. re.) machten sich selbst ein Bild von der Impfaktion.
+
Teisendorfs Bürgermeister Thomas Gasser (li.) und SVO-Vorstand Georg Quentin (2. v. re.) machten sich selbst ein Bild von der Impfaktion.

Die Initiative „Impfen im Sportverein“ des Bayerischen Landessportverbandes nahm der Sportverein Oberteisendorf zum Anlass, gemeinsam mit dem Impfzentrum des Landkreises Berchtesgadener Land eine Impfaktion in der Schulturnhalle zu organisieren. Unter dem Strich wurde die Aktion, für die auch der SVO in sozialen Medien mehrfach geworben hatte, sehr gut angenommen. 

Die Mitteilung im Wortlaut:

Oberteisendorf - Bekanntlich hat der Freistaat Bayern seine Impfstrategie geändert und setzt jetzt auch auf mobile Impfteams. Deshalb kam auf Einladung des Sportvereins Oberteisendorf ein fünfköpfiges, mobiles Team des Impfzentrums des Landkreises BGL am Samstag (24. Juli) in die örtliche Schulturnhalle. Der Impftag richtete sich nicht nur an Angehörige des Sportvereins, sondern war für alle Bürgerinnen und Bürger, auch von außerhalb des Landkreises, völlig offen. 

Über 60 Impfwillige nahmen das Angebot an und ließen sich entweder den Covid19-Impfstoff von Biontech oder Johnson & Johnson nach ausführlicher Beratung und unter ärztlicher Aufsicht verabreichen. Bürgermeister Thomas Gasser und SVO-Vorstand Georg Quentin machten sich gemeinsam ein Bild von der Impfaktion und dankten dem Impfteam für das unkonventionelle Angebot an die Bevölkerung. 

Aller Voraussicht nach in drei Wochen wird die Aktion an gleicher Stelle wiederholt. Dann sollen sowohl die Zweitimpfungen für den Impfstoff von Biontech, aber auch wieder Erstimpfungen möglich sein. Der genaue Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Pressemitteilung SV Oberteisendorf

Kommentare