Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Am 5. Mai in Berlin beschlossen

Über eine Million Euro Zuschuss: grünes Licht für die Sanierung des Freibades Teisendorf

Schwimmbad Teisendorf: Bald wird ein Zaun das Schwimmbecken in Teisendorf umschließen.
+
Schwimmbad Teisendorf: Bald wird ein Zaun das Schwimmbecken in Teisendorf umschließen.

Das Freibad Teisendorf wird mit einem Zuschuss von über einer Million Euro saniert. Wahlkreisabgeordneter Peter Ramsauer freute sich, dem ersten Bürgermeister Thomas Gasser den positiven Bescheid übermitteln zu können.

Pressemitteilung im Wortlaut:

Berlin/Markt Teisendorf - Das Freibad in Teisendorf kann mit Bundesmitteln saniert werden. Am Mittwoch, 5. Mai , hat der Haushaltsausschusses des Deutschen Bundestags eine weitere Tranche im Programm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ freigegeben und mit dabei ist die Sanierung des Freibades in Teisendorf mit einem Zuschuss von 1.058.000 Euro.

Auf den Förderaufruf 2020 haben Städte und Gemeinden rund 1300 Projekte eingereicht. Umso mehr freut sich Wahlkreisabgeordneter Peter Ramsauer, wie er nun 1. Bürgermeister Thomas Gasser den positiven Bescheid übermitteln konnte.

Auch interessant: Fritz Gasser zum Schwimmbadreferenten für Teisendorf gewählt (Plus-Artikel)

Letztes Jahr musste das Freibad neben der Pandemie auch aufgrund von Mängeln geschlossen bleiben und viele Teisendorfer vermissten schmerzlich die liebgewonnene Einrichtung. Ramsauer setzte sich im Rahmen all seiner Möglichkeiten für den Markt Teisendorf ein, damit mit dem Bundeszuschuss das Freibad in Teisendorf erhalten bleiben kann. Nicht zuletzt seien Schwimmbäder unverzichtbare Bestandteile der Daseinsvorsorge, so Ramsauer. Und nicht zuletzt müsste Kinder die Möglichkeit gegeben werden, schwimmen zu lernen.

Pressemitteilung Marlene Weber

Kommentare