Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Seit 25 Jahren Urlaub in Teisendorf

Bürgermeister Gasser ehrte die Gäste für ihre langjährige Treue zur Marktgemeinde

Bürgermeister Thomas Gasser ehrte die Gäste für ihre Treue zu Teisendorf (v.l.n.r.: Kornelia Rackwitz, Bürgermeister Thomas Gasser, Andreas Egger, Manfred Rackwitz, Maria Egger, Magdalena Egger mit ihren drei Töchtern.
+
Auf dem Irlacherhof fühlen sich die Gäste aus Leipzig seit 25 Jahren wohl. Bürgermeister Thomas Gasser ehrte die Gäste für ihre Treue zu Teisendorf (v.l.n.r.: Kornelia Rackwitz, Bürgermeister Thomas Gasser, Andreas Egger, Manfred Rackwitz, Maria Egger, Magdalena Egger mit ihren drei Töchtern.

Zum fünfundzwanzigsten Mal machen Kornelia und Manfred Rackwitz aus Leipzig aktuell Urlaub bei Familie Egger auf dem Irlacherhof bei Teisendorf.

Teisendorf - 1995 sind sie zum ersten Mal hier gewesen, damals noch zusammen mit ihrer inzwischen erwachsenen Tochter, die sich Ferien auf dem Bauernhof mit vielen Tieren gewünscht hatte. Als Dank für die langjährige Treue zur Region, zu Teisendorf und zur Gastgeberfamilie hat Bürgermeister Thomas Gasser den Urlaubsgästen aus Leipzig im Namen der Gemeinde und im Namen der Gastgeber einen Blumenstrauß und einen Geschenkkorb mit regionalen Spezialitäten überreicht. Er freue sich, dass viele Urlaubsgäste gern nach Teisendorf kämen, so das Gemeindeoberhaupt. Teisendorf und die Umgebung hätten einiges zu bieten für den Urlaub und das bei einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Dem konnten die Gäste aus Leipzig vorbehaltlos zustimmen.

„Es stimmt einfach alles: die Gegend, die Wohnung, die Familie“, so Kornelia Rackwitz. Ihr Mann Manfred ergänzt „Entscheidend für uns ist die Gastgeberfamilie, liebevoll und aufmerksam. Wir haben hier ein zweites Zuhause gefunden“. Maria und Andreas Egger vermieten seit vielen Jahren Ferienwohnungen auf ihrem Hof in Irlach, inzwischen sind auch die Hofnachfolger Sohn Andreas mit Frau Magdalena mit dabei. Und die nächste Generation mit den Töchtern Maria, Verena und Regina wachsen heran und genießen die Aufmerksamkeit der vielen Erwachsenen. 

Aufmerksam geworden auf die Ferienwohnung in Irlach ist Kornelia Rackwitz, eine begeisterte Strickerin, durch eine Annonce, die sie in der Strickzeitung „Junghans“ gefunden hat. Dort hatte die Gastgeberin Maria Egger damals ihre Wohnungen inseriert. „Als ich die Annonce sah, hab ich gleich zum Telefon gegriffen und die Wohnung reserviert. Es war wie ein gutes Omen, denn inzwischen sind die Eggers für uns wie eine zweite Familie“ erzählt Kornelia. Abends sitze man gemeinsam mit den Eggers auf der Hausbank zum Ratschen. Dann erzähle man sich gegenseitig, wie der Tag so gewesen sei und genieße die Ruhe und den wunderschönen Blick über die Felder bis nach Teisendorf.

Am Sonntag freue man sich auf den frisch gebackenen Kuchen, den Maria Egger ihren Gästen bringt.  Manfred, der auch aus einer Bauernfamilie stammt, hat auf dem Hof die Entwicklungen in der Landwirtschaft von Jahr zu Jahr interessiert verfolgt. „Danke unseren lieben Gastgebern Maria und Andreas“, das könnten sie nicht oft genug sagen, so die Gäste aus Leipzig. Die Zeitungen lasse man sich inzwischen ganz selbstverständlich nach Irlach nachschicken. „Wenn ich bei den Redaktionen anrufe, wissen die schon wohin die das Abo umleiten sollen.“ Es sei immer schwer Abschied zu nehmen von der Familie Egger, aber so lange es ginge würden sie wiederkommen. Noch müssen die Leipziger Gäste aber nicht an Abschied denken, denn ihr Urlaub in Irlach hat gerade erst begonnen, zum fünfundzwanzigsten Mal.

kon

Kommentare