Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Trachtler aus Ainring sehr zufrieden

Vorbereitungen auf Gründungsfest der GTEV „Edelweiß“: Bierprobe in Teisendorf

Der Festausschuss des GTEV „Edelweiß“ bei der Bierprobe im Lagerkeller der Brauerei mit Braumeister Bernhard Löw (ganz links) und Hans Unterreiner (rechts).
+
Der Festausschuss des GTEV „Edelweiß“ bei der Bierprobe im Lagerkeller der Brauerei mit Braumeister Bernhard Löw (ganz links) und Hans Unterreiner (rechts).

Große Ereignisse werfen in Ainring ihre Schatten voraus. Vom 21. bis zum 26. Juni feiert der GTEV „Edelweiß“ Hammerau-Ainring sein 100-jähriges Gründungsfest mit einer Festwoche, die es in sich hat. Aber was wäre ein noch so vielseitiges und abwechslungsreiches Festprogramm ohne ein schönes, kühles Bier.

Teisendorf – Damit sie sich von der Qualität des Bieres überzeugen können, das beim Fest ausgeschenkt werden soll, hat die Brauerei Wieninger den Festausschuss zur Bierprobe nach Teisendorf eingeladen. Braumeister Bernhard Löw und Hans Unterreiner, Kundenbetreuer und Biersommelier empfingen die Gäste traditionsgerecht im tief gelegenen, aber gemütlichen Vorraum des alten Lagerkellers.

Man habe für das Fest das Teisendorfer Hell ausgesucht, eines der traditionsreichsten Biere, die die Brauerei Wieninger herstellt, erläuterte Bernhard Löw den Gästen. Es wird seit über 250 Jahren nach dem gleichen Rezept gebraut, ist leicht und süffig. „Genau das richtige für ein in der Tradition verwurzeltes 100jähriges Gründungsfest“, so Löw. 

Das Bier stieß bei den Trachtlern und Trachtlerinnen aus Ainring auf volle Zustimmung. Nach einem langen Schluck aus dem Bierkrug waren Vorstand Bernhard Dusch und Festleiter Rudi Zeif sehr zufrieden mit dem was die Brauerei Wieninger ihnen angeboten hat. „Das Bier ist sehr gut, süffig, aber nicht schwer. Genau das Richtige für den kleinen und großen Durst unserer hoffentlich vielen Gäste“, meinte Vorstand Bernhard Dusch. 

Er bedankte sich bei der Brauerei für die Bierauswahl, die Unterstützung und das gute Miteinander nicht nur bei dem „100-jährigen“, sondern auch bei vielen anderen Gelegenheiten. „Die Zusammenarbeit unserer Brauerei mit dem Trachtenverein „Edelweiß“ besteht schon seit vielen Jahren und war immer für beide Seiten zufriedenstellend“ stellte auch Braumeister Löw fest.

Nach der Bierprobe lud die Brauerei die Gäste zu einer zünftigen Brotzeit in den Braugasthof Alte Post. Natürlich drehten sich auch dort die Diskussionen vor allem um das kommende Fest und viele organisatorische Feinheiten. Einen Punkt konnte der Festausschuss nach dem Besuch in Teisendorf abhaken: das Bier zum Fest passt!

kon

Kommentare