Bagger brennt in Kiesgrube

Fahrer bekämpft Flammen bis zum Eintreffen von Feuerwehr

+

Teisendorf - Am Dienstag hat in einer Kiesgrube ein Bagger Feuer gefangen. Der Baggerführer sowie die hinzugerufenen Feuerwehren verhinderten Schlimmeres.

Wie die Presseagentur Aktivnews berichtet, hatte der Baggerführer bemerkt, dass sein Kettenbagger plötzlich anfing zu rauchen. Der Mann setzte daraufhin unverzüglich einen Notruf ab und versuchte selbst, das Feuer zu bekämpfen. Bis zum Eintreffen der Floriansjünger konnte er ein Ausbreiten der Flammen im Motorraum verhindern.

Bagger fängt in Kiesgrube Feuer

So konnte die alarmierten Einsatzkräfte der Feuerwehr aus Teisendorf und Oberteisendorf das Feuer rasch löschen und so einen Vollbrand des Fahrzeuges verhindern. Verletzt wurde laut Aktivnews niemand. Am Bagger entstand trotzdem erheblicher Sachschaden.

Aktivnews, mw

Zurück zur Übersicht: Teisendorf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser