Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Folgenschwerer Unfall führt zu Verkehrschaos

Lkw-Gespann stürzt nach Unfall auf A8 bei Teisendorf um: Zwei Verletzte und 150.000 Euro Schaden

Am 7. Juni ereignete sich auf der A8 in Fahrtrichtung Salzburg zwischen Neukirchen und Anger ein folgenschwerer Unfall.
+
Am 7. Juni ereignete sich auf der A8 in Fahrtrichtung Salzburg zwischen Neukirchen und Anger ein folgenschwerer Unfall.

Teisendorf – Autofahrer, aufgepasst: Auf der A8 (München - Salzburg) hat sich am Dienstagmorgen (7. Juni) ein folgenschwerer Unfall mit einem Lastwagen ereignet.

Update, 16.51 Uhr - Keine Verkehrsbehinderungen mehr

Wie das Verkehrsportal bayerninfo.de berichtet, kommt es inzwischen zu keinen nennenswerten Verkehrsbehinderungen mehr auf der A8 in Fahrtrichtung Salzburg nach dem folgenschweren Verkehrsunfall am Dienstagvormittag.

Update, 14.36 Uhr - A8 in Richtung Salzburg einspurig befahrbar

Informationen des Verkehrsportals bayerninfo.de zufolge soll die A8 München-Salzburg zwischen den Anschlussstellen Neukirchen und Anger inzwischen wieder einspurig befahrbar sein. Die Vollsperre konnte demnach aufgehoben werden. Dennoch kommt es in diesem Bereich weiterhin zu teils erheblichen Verkehrsbehinderungen sowie Stau.

Lkw-Unfall am Dienstagmorgen (7. Juni) auf der A8 bei Teisendorf.

Update, 13.17 Uhr - Vollsperrung der A8 führt zu Verkehrschaos

Laut des Verkehrsportals bayerninfo.de kommt es derzeit auf den Straßen rund um Traunstein zu teils erheblichen Verkehrsbehinderungen aufgrund der Vollsperre der A8 ab der Anschlussstelle Neukirchen. Demnach staut es sich auf der B306 zwischen der Anschlussstelle Siegsdorf-Ost und Traunstein auf mehreren Kilometern.

Auch die B304 zwischen Surberg und der Einmündung zur Kreisstraße BGL12 bei Teisendorf ist von erheblichen Verkehrsbehinderungen betroffen. Hier rechnet das Verkehrsportal aktuell einen Zeitverlust von bis zu 23 Minuten.

Update, 9.50 Uhr - Pressemitteilung der Polizei

Die Mitteilung im Wortlaut:

Am Dienstagmorgen (7. Juni), gegen halb sieben ereignete sich ein schwerer Unfall auf der A8. Eine einheimische Autofahrerin wollte verbotswidrig an der Notausfahrt „Fuchssteig“ in die Autobahn Richtung Salzburg einfahren. Zeitgleich kam ein polnisches Lkw-Gespann an dieser Ausfahrt vorbei und wollte dort auf den Pannenstreifen wechseln.

Dabei übersah der Fahrer das Auto und rammte dieses. Das Lkw-Gespann kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Der vordere Teil des Gespannes stürzte den Abhang hinunter und blieb neben der Autobahnbrücke liegen. Das Auto blieb auf der Autobahn stehen.

Fotos vom Lkw-Unfall auf der A8 am 7. Juni

Lkw-Unfall auf der A8 bei Teisendorf am 7. Juni
Die A8 in Fahrtrichtung Salzburg musste am 7. Juni nach dem Lkw-Unfall bei Teisendorf für mehrere Stunden voll gesperrt werden. © FDL/Lamminger
Lkw-Unfall auf der A8 bei Teisendorf am 7. Juni
Die A8 in Fahrtrichtung Salzburg musste am 7. Juni nach dem Lkw-Unfall bei Teisendorf für mehrere Stunden voll gesperrt werden. © FDL/Lamminger
Lkw-Unfall auf der A8 bei Teisendorf am 7. Juni
Die A8 in Fahrtrichtung Salzburg musste am 7. Juni nach dem Lkw-Unfall bei Teisendorf für mehrere Stunden voll gesperrt werden. © FDL/Lamminger
Lkw-Unfall auf der A8 bei Teisendorf am 7. Juni
Die A8 in Fahrtrichtung Salzburg musste am 7. Juni nach dem Lkw-Unfall bei Teisendorf für mehrere Stunden voll gesperrt werden. © FDL/Lamminger
Lkw-Unfall auf der A8 bei Teisendorf am 7. Juni
Die A8 in Fahrtrichtung Salzburg musste am 7. Juni nach dem Lkw-Unfall bei Teisendorf für mehrere Stunden voll gesperrt werden. © FDL/Lamminger
Lkw-Unfall auf der A8 bei Teisendorf am 7. Juni
Die A8 in Fahrtrichtung Salzburg musste am 7. Juni nach dem Lkw-Unfall bei Teisendorf für mehrere Stunden voll gesperrt werden. © FDL/Lamminger
Lkw-Unfall auf der A8 bei Teisendorf am 7. Juni
Die A8 in Fahrtrichtung Salzburg musste am 7. Juni nach dem Lkw-Unfall bei Teisendorf für mehrere Stunden voll gesperrt werden. © FDL/Lamminger
Lkw-Unfall auf der A8 bei Teisendorf am 7. Juni
Die A8 in Fahrtrichtung Salzburg musste am 7. Juni nach dem Lkw-Unfall bei Teisendorf für mehrere Stunden voll gesperrt werden. © FDL/Lamminger
Lkw-Unfall auf der A8 bei Teisendorf am 7. Juni
Die A8 in Fahrtrichtung Salzburg musste am 7. Juni nach dem Lkw-Unfall bei Teisendorf für mehrere Stunden voll gesperrt werden. © FDL/Lamminger
Lkw-Unfall auf der A8 bei Teisendorf am 7. Juni
Die A8 in Fahrtrichtung Salzburg musste am 7. Juni nach dem Lkw-Unfall bei Teisendorf für mehrere Stunden voll gesperrt werden. © FDL/Lamminger
Lkw-Unfall auf der A8 bei Teisendorf am 7. Juni
Die A8 in Fahrtrichtung Salzburg musste am 7. Juni nach dem Lkw-Unfall bei Teisendorf für mehrere Stunden voll gesperrt werden. © FDL/Lamminger
Lkw-Unfall auf der A8 bei Teisendorf am 7. Juni
Die A8 in Fahrtrichtung Salzburg musste am 7. Juni nach dem Lkw-Unfall bei Teisendorf für mehrere Stunden voll gesperrt werden. © FDL/Lamminger
Lkw-Unfall auf der A8 bei Teisendorf am 7. Juni
Die A8 in Fahrtrichtung Salzburg musste am 7. Juni nach dem Lkw-Unfall bei Teisendorf für mehrere Stunden voll gesperrt werden. © FDL/Lamminger
Lkw-Unfall auf der A8 bei Teisendorf am 7. Juni
Die A8 in Fahrtrichtung Salzburg musste am 7. Juni nach dem Lkw-Unfall bei Teisendorf für mehrere Stunden voll gesperrt werden. © FDL/Lamminger
Lkw-Unfall auf der A8 bei Teisendorf am 7. Juni
Die A8 in Fahrtrichtung Salzburg musste am 7. Juni nach dem Lkw-Unfall bei Teisendorf für mehrere Stunden voll gesperrt werden. © FDL/Lamminger
Lkw-Unfall auf der A8 bei Teisendorf am 7. Juni
Die A8 in Fahrtrichtung Salzburg musste am 7. Juni nach dem Lkw-Unfall bei Teisendorf für mehrere Stunden voll gesperrt werden. © FDL/Lamminger
Lkw-Unfall auf der A8 bei Teisendorf am 7. Juni
Die A8 in Fahrtrichtung Salzburg musste am 7. Juni nach dem Lkw-Unfall bei Teisendorf für mehrere Stunden voll gesperrt werden. © FDL/Lamminger
Lkw-Unfall auf der A8 bei Teisendorf am 7. Juni
Die A8 in Fahrtrichtung Salzburg musste am 7. Juni nach dem Lkw-Unfall bei Teisendorf für mehrere Stunden voll gesperrt werden. © FDL/Lamminger
Lkw-Unfall auf der A8 bei Teisendorf am 7. Juni
Die A8 in Fahrtrichtung Salzburg musste am 7. Juni nach dem Lkw-Unfall bei Teisendorf für mehrere Stunden voll gesperrt werden. © FDL/Lamminger

Bei dem Unfall wurden beide Fahrer mittelschwer verletzt und mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus verbracht. Auf welche Summe sich der Gesamtschaden beläuft kann noch nicht gesagt werden. Er wird im Bereich von rund 150.000 Euro geschätzt. Da sich die Bergung des Lkw als schwierig gestaltet, wird die A8 Richtung Salzburg ab der Anschlussstelle Neukirchen-Süd für den gesamten Verkehr gesperrt.

Der Pkw-Verkehr wird ab Neukirchen abgeleitet. Der Lkw-Verkehr wird bereits ab der Anschlussstelle Traunstein über die B306 abgeleitet. Die Sperre wird voraussichtlich bis etwa 14.30 Uhr dauern.

Pressemitteilung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Update, 8.20 Uhr:

Nun liegen erste weiterführende Informationen zum Unfallhergang vor: Laut Informationen von vor Ort soll kurz vor dem Unfall eine Fahrerin mit ihrem Auto von der Behelfsausfahrt Fuchssteig unberechtigterweise auf die A8 aufgefahren sein. Der Lkw-Fahrer erkannte die Gefahrensituation dann wohl zu spät, fuhr dem Auto von hinten auf und kam in weiterer Folge eben von der Autobahn ab.

Bei dem Unfall wurden der Lastwagen-Fahrer und die Autofahrerin leicht verletzt. Die Autobahn in Richtung Salzburg musste nach dem Crash kurzzeitig voll gesperrt werden. Inzwischen wird der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt. Es kommt jedoch weiter zu Verkehrsbehinderungen.

Die Erstmeldung:

Ersten Informationen vor Ort zufolge passierte der Crash zwischen den Anschlussstellen Neukirchen und Teisendorf in Fahrtrichtung Salzburg. Auf Höhe Fuchssteig kam ein Anhänger-Gespann aus noch ungeklärter Ursache ins Schleudern und in weiterer Folge von der Fahrbahn ab. Die Zugmaschine des Gespanns stürzte um und blieb in der Böschung neben der Autobahn liegen.

Über etwaige Verletzte liegen derzeit noch keine Angaben vor. Die Rettungskräfte sind im Einsatz. Auf der Autobahn Richtung Salzburg kommt es wegen des Unfalls laut Verkehrsmeldungen zu Verkehrsbehinderungen. Das Verkehrsportal bayerninfo.de sprach von Zeitverlusten von über 30 Minuten (Stand: 7.40 Uhr).

*Nähere Informationen liegen derzeit nicht vor!*

FDL, mw

Kommentare