CSU-Starkbieranstich in Teisendorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Starkbieranstich in Teisendorf

Teisendorf - Die Tickets für den Starkbieranstich waren ratzfatz ausverkauft: CSU-Vorstand Thomas Gasser führte durch den amüsanten Abend. **mit Fotostrecke**

Wie schon die letzten Jahre, veranstaltet die CSU Teisendorf mit Vorstand Thomas Gasser und die Brauerei Wieninger einen Starkbieranstich in den Saal des Poststalles. Die überaus große Beliebtheit dieser Veranstaltung zeigt der rasant verlaufende Kartenvorverkauf. Bereits nach zwei Tagen waren die Karten für die beiden Abende ausverkauft. Thomas Gasser führte gekonnt witzig und hintergründig durch den Abend und ließ sich musikalisch unterhaltsam von der Musikkapelle Teisendorf begleiten.

Fotos - Starkbieranstich

Im wunderschön geschmückten Saal reihte sich Höhepunkt an Höhepunkt.

Ob die Wahl des Prominenten für den Prominentenwitz - in diesem Jahr mit überwältigender Zustimmung Pfarrer Monsignore Karl Ellmann, oder die Gstanzl von Maria Lindner und Georg Wetzelsperger, die Lacher und der Applaus des Publikums war ihnen sicher.

Mit großer Spannung erwarteten viele den Auftritt von "Polizist" Stefan Schimmel, der schon bei seinem Weg auf die Bühne so manchen Besucher aufs Korn nahm. Mit seinem Briefträgerfahrrad bahnt sich der "Postbote" Sepp Aschauer den Weg durch den Saal und hielt den Bürgerinnen und Bürgern eine fulminante Rede mit so manchem Ausplaudern des "Briefgeheimnisses", wobei er die örtliche und überörtliche Politprominenz und so manchen Teisendorfer aus Korn nahm.

Rosi Fürmann

Zurück zur Übersicht: Teisendorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser