38-Jähriger onanierte auf offener Straße

Polizei ermittelt Exhibitionisten in Teisendorf 

Teisendorf - Ein 38-Jähriger onanierte Mitte Juli auf offener Straße vor einem Haus in Teisendorf. Nun konnte der Exhibitionist von der Polizei ermittelt werden. 

Am Dienstag, 18. Juli, lag eine 22 Jahre alte Frau im Garten ihres Elternhauses in Teisendorf und lernte. Kurz vor zwölf Uhr bemerkte sie dann einen dunkelhäutigen Mann, der sich auf der anderen Straßenseite auf den Gehsteig setzte und zu onanieren anfing. Um sich das nicht ansehen zu müssen und in der Hoffnung, dass er wieder geht, ging sie in das Haus. 

Doch der Mann verschwand erst, als sie Fotos von ihm machte. Der jungen Frau war der Mann zuvor bereits öfter aufgefallen, als er am Haus vorbei ging. Sie ging gleichentags noch zu der Gemeinde in Teisendorf und berichtete von dem Vorfall. Eine Anzeige bei der Polizei wurde von ihr auch erstattet. 

Mehrere Umstände führten dazu, dass der Mann schließlich ermittelt werden konnte. Zum einen wurde er auf den Fotos der Teisendorferin erkannt und zum anderen wohnt ein Polizeibeamter, der in Traunstein seinen Dienst verrichtet, direkt neben ihr. 

Dieser bekam den Vorfall natürlich mit und stellte ein paar Tage später die Personalien des Mannes fest. Es handelt sich um einen 38 Jahre alten Mann aus Uganda. Er sitzt derzeit wegen anderer begangener Straftaten in Untersuchungshaft, da er Ende Juli Mitbewohner mit einem Messer bedroht hat.

Pressemeldung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Teisendorf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser