Ab ins kühle Nass

Nach jahrelangen Umbauarbeiten: Schwimmbad Neukirchen öffnet Pforten

Das Schwimmbad Neukirchen wartet auf Badegäste.
+
Das Schwimmbad Neukirchen wartet auf Badegäste. 

Neukirchen/Teisendorf - Am Montag, den 15. Juni, 10.30 Uhr ist es soweit. Nach mehrjährigen umfangreichen Generalsanierungen öffnet das Schwimmbad Neukirchen wieder seine Pforten für Badegäste. Coronabedingt müssen dabei bestimmte Regelungen beachtet werden. Auch auf eine Eröffnungsfeier wird coronabedingt im Moment verzichtet. Sie soll, eine Normalisierung der allgemeinen Lage vorausgesetzt, im Herbst stattfinden.

Wie die Gemeindeverwaltung mitteilt wurden die letzten Arbeiten und Handgriffe an der Schwimmbad- und Wassertechnik abgeschlossen. Das Freibad sei nun einsatzbereit und man habe sich trotz erhöhtem Personal- und Arbeitsaufwandes aufgrund des Corona Virus zu der Öffnung noch in diesem Sommer entschlossen unter bestimmten Auflagen.


So dürfen, um Menschenansammlungen entgegenzuwirken nur maximal 250 Badegäste eingelassen werden. Im Kinderbecken dürfen sich 14 Personen und im Mehrzweckbecken 38 Personen gleichzeitig aufhalten.

Es gibt zwei Zeitfenster, die zum Baden genutzt werden können, und zwar von 10.30 Uhr bis 13.30 Uhr und von 14 Uhr bis 18.30 Uhr. Dazwischen muss das Schwimmbad geräumt werden, um Reinigungsarbeiten durchzuführen und den nächsten Badegästen den Zutritt zu ermöglichen.


Es sind nur Stundenkarten für die beiden Zeitzonen erhältlich. Kinder unter sechs Jahren sind frei. Kinder von 6 bis 17 Jahren zahlen 1,00 Euro Erwachsene 2,00 Euro. Am Kassenschalter kann nurbar bezahlt werden, das Eintrittsgeld sollte möglichst passend bereitgehalten werden.

An der Kasse muss auch je Haushalt eine Adresse und Telefonnummer notiert werden. Kindern unter 14 Jahren ist der Zutritt nur in Begleitung eines Erwachsenen möglich.

Beim Betreten und Verlassen des Bades gilt Maskenpflicht, ebenso bei der Benutzung der Toiletten. Umkleiden und Duschen im Gebäude bleiben geschlossen. Die Außenduschen sind in Betrieb und sollen vor dem Badegang auch benützt werden.

Die Abstandsregelung mit 1,5 Metern ist beim Betreten und Verlassen des Bades, sowie auf der Liegewiese und im Wasser einzuhalten.

Im Kinderbecken und am Spielplatz haben die Eltern sicherzustellen, dass die Abstandsregelung eingehalten wird. Weitere Anweisungen die zu beachten sind, werden im Bad gut sichtbar ausgehängt.

Die Gemeinde weist darauf hin, dass unter diesen besonderen Umständen den Aufforderungen des Schwimmbadpersonals und der Bademeister unbedingt Folge zu leisten ist. Ein Kioskbetrieb ist momentan leider noch nicht möglich.

Trotz dieser notwendigen Zusatzregelungen wünscht die Marktgemeinde Teisendorf und der Förderverein Schwimmbadfreunde Neukirchen, allen Badegästen einen entspannten Aufenthalt im Neukirchner Freibad.

kon

Kommentare