Messungen an B304

Mit 150 statt 100 km/h unterwegs: Fahrverbot für 22-Jährige aus dem Kreis Traunstein

Teisendorf - Bei Messungen an der B304 bei Hörafing mussten drei Fahrzeugführer beanstandet werden. Eine 22-jährige war mit 150 km/h statt der erlaubten 100 unterwegs.

Pressemitteilung im Wortlaut:

Am Mittwoch, den 31. März, führten Beamte des Einsatzzuges Traunstein eine Geschwindigkeitsmessung mittels Handlasermessgerät an der B304, Höhe Hörafing, durch. In der Zeit von 16.45 bis 17.45 Uhr mussten drei Fahrzeugführer beanstandet werden.

Mit der höchsten Geschwindigkeit wurde eine 22-jährige Fahrerin aus dem Landkreis Traunstein mit ihrem VW gemessen. Bei erlaubten 100 km/h fuhr sie mit 150 km/h.

Sie erwartet nun ein einmonatiges Fahrverbot, ein Bußgeld im dreistelligen Bereich sowie Punkte im Fahreignungsregister.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © Bernd Thissen/dpa

Kommentare