Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Informationsveranstaltung zum Güterterminal

Nach wie vor ein großes Streit-Thema: Das Güterterminal.
+
Nach wie vor ein großes Streit-Thema: Das Güterterminal.

Teisendorf - Das Güterterminal ist ein großes Streit-Thema in Teisendorf. Nun findet eine Informationsveranstaltung zum Für und Wider statt.

Lesen Sie auch:

Offensive gegen Containerterminal

Will Teisendorf ein Terminal?

Zukunft Güterterminal: Investor schweigt

Güterterminal vor dem Scheitern?

Güterterminal: Doch Konkurrenzsituation mit Salzburg?

Die Interessengemeinschaft gegen ein Güterterminal in Teisendorf und der Ortsverband von Bündnis 90/Die Grünen veranstalten am 27. Januar, Beginn 19.30 Uhr, im großen Saal der Alten Post in Teisendorf eine Informationsveranstaltung über den aktuellen Stand in Sachen Containerterminal Teisendorf. Dabei sollen Für und Wider verschiedener Aspekte in Bezug auf dieses Thema ausgeleuchtet werden. So wird unter anderem der Geschäftsführer des Containerterminals Salzburg (CTS), Otto Hawlicek, darlegen, ob der Containerterminal Salzburg tatsächlich schon an seiner Kapazitätsgrenze angelangt ist, wie von Seiten der Befürworter immer wieder behauptet wird.

Des weiteren werden verschiedene Referenten darlegen, welche regionalen Gütermengen für ein Containerterminal Teisendorf überhaupt in Frage kämen und welche wirtschaftlichen Impulse von einer solchen Einrichtung auf die Wirtschaft in Teisendorf und im Landkreis zu erwarten wären. Zudem wird über den aktuellen Stand bei den geplanten und im Bau befindlichen Containerterminals in Burghausen und Traunreut berichtet. Auch soll die Haltung betroffenen Grundbesitzer erläutert werden. Die Bevölkerung ist zu dieser Veranstaltung recht herzlich eingeladen.

Pressemitteilung Bündnis90/Die Grünen, Ortsverband Teisendorf

Kommentare