Gefälschte Kennzeichen: Fahrer ist stolz

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Teisendorf - Das geht wirklich zu weit: Nicht nur dass die Verkehrspolizei bei einem 38-Jährigen gefälschte Kennzeichen und Papiere fand, dieser war auch noch stolz darauf.

Am späten Mittwochnachmittag kontrollierte die Verkehrspolizei Traunstein an der Autobahnausfahrt Neukirchen ein rumänisches Auto. Im Fahrzeug befanden sich der 38-jährige Fahrer und sein Vater. Im Kofferraum des Fahrzeuges wurde dann von den Beamten eine Tasche mit deutschen Kennzeichenumrandungen und zwei „rote Händlerkennzeichen“ gefunden.

Bei der genaueren Kontrolle wurde festgestellt, dass die Siegel auf den Kennzeichen eine Totalfälschung sind. Hierauf wurde das Fahrzeug genauer durchsucht und es wurden die Fahrzeugscheine sowie die Versicherungskarten für die Kennzeichen gefunden. Auch hier wurde festgestellt, dass die Dokumente gefälscht sind.

Hierauf wurde der Fahrer vorläufig festgenommen und zur Dienststelle verbracht. Bei der Vernehmung war er noch richtig stolz, da er die Kennzeichen auf dem Automarkt in Arad (Rumänien) für einen sehr guten Preis bekommen hat. Er hat den „Verkäufer“ von 200 Euro auf 50 Euro pro Kennzeichen heruntergehandelt.

Da er die Kennzeichen bereits mehrfach zur Überführung von Fahrzeugen von Deutschland nach Rumänien benützt hat, wurden mehrere Strafanzeigen gegen ihn erstattet. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Traunstein musste der Fahrer vorerst eine Sicherheit in Höhe von mehreren hundert Euro hinterlegen.

Pressemeldung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Teisendorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser