Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Schulzeit erfolgreich abgeschlossen 

Abschlussfeier für die Absolventen der Teisendorfer Mittelschule

Hannah Mitteregger und Alejandro Perez gestalteten die Feier der M10 musikalisch
+
Hannah Mitteregger und Alejandro Perez gestalteten die Feier der M10 musikalisch

Bei der Entlassfeier der Teisendorfer Mittelschule konnten den Absolventen viele gute Ratschläge für neuen Lebensabschnitt mitnehmen

Teisendorf - Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 9b und M10 sowie eine Schülerin der Klasse 9a der Franz-von Agliardis-Mittelschule haben in feierlichem Rahmen  ihre Zeugnisse entgegengenommen  und damit ihre Schulzeit  offiziell beendet.  Dies im Rahmen von zwei getrennten Entlassfeiern in der Teisendorfer Turnhalle, wo die Einhaltung der Corona-Vorgaben  kein Problem war. In der 9b waren Anna-Lena Haigermoser (1,7), Max Kern (1,8) und Julian Anfang (2,0) die Jahrgangsbesten. In der M10 konnten sich  Elena Hieckmann (1,33), Elias Hafenmayer (1,46) und Lena Wimmer (1,56) über sehr gute  Abschlüsse freuen.   In der zehnten Jahrgangstufe haben 25  Schülerinnen und Schüler die Prüfung bestanden und damit den Mittleren Schulabschluss an der Mittelschule erreicht. Von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der neunten Jahrgangstufe, die freiwillig zur Prüfung für den qualifizierenden Abschluss der Mittelschule angetreten sind, haben gut 80 Prozent diese Prüfung bestanden. 

Begrüßt wurden die „Noch“ Schülerinnen und Schüler, ihre Eltern und  Gäste von den Klassenlehrern Andreas Rieder (9b) und Markus Furtner (M10),  sowie vom Klassensprecher der M10 Elias Hafenmayer. Ein besonderer Gruß ging an die Bürgermeister von Teisendorf, Thomas Gasser und von Saaldorf-Surheim, Andreas Buchwinkler sowie an die Zweite Bürgermeisterin von Laufen, Brigitte Rudholzer. Gasser  gratulierte auch im Namen seiner Kollegen aus den benachbarten Kommunen den erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen und gab ihnen ein paar gute Tipps mit, darunter: „Macht immer etwas mehr, als von Euch gefordert wird“. Auch eine Bitte hatte der Rathauschef parat. „Kommt immer gerne nach Teisendorf zurück, die Betriebe in unserer  Region  brauchen gute Fachkräfte!“. 

Konrektor Andreas Grasser überbrachte neben den persönlichen Wünschen auch die Grüße und besten Wünsche der  Rektorin  Michaela Märzendorfer, die krankheitsbedingt leider nicht dabei sein konnte. Mit einer kurzen Präsentation gespickt mit  autobiographischen Momenten, führte er die Schüler zurück in die Schulzeit zurück, die voller Erwartungen begann, wo Tiefschläge beispielsweise  in Form schlechter Noten nicht ausblieben, bis zu dem heutigen Tag, wo mit dem Schulabschluss eine wichtige Weiche fürs Leben gestellt wurde.  Unter den vielen guten Tipps von ihm  stachen drei besonders hervor: „Glaub an Dich, hab ein Fundament in Deinem Leben und setze dir Ziele“. Zwei Dinge gab Religionslehrer Christoph Konrad den Schülern mit auf den Weg: Gottesliebe und Nächstenliebe. Mit diesen beiden Geboten im Hintergrund sei es nicht schwer, die richtigen Entscheidungen im Leben zu treffen.  Seitens der Eltern wünschten die Klassenelternsprecherinnen Michaela Kern (9b) und Andrea Hafenmayer (M10)  den Schüler für die Zukunft alles Gute. Ihr Dank ging  an die Lehrkräfte, besonders die Klassenlehrer Rieder und Furtner. „Sie waren unseren Kindern wirklich eine Stütze in dieser herausfordernden Zeit“ so Hafenmayer.  Auch die Schulleitung mit Rektorin Michaela  Märzendorfer, Konrektor Andreas Grasser und der Verwaltungsangestellten Nicole Litwinschuh wurde in den Dank einbezogen. 

Bevor es mit der Zeugnisüberreichung zum Höhenpunkt des Abends kam, ließen die Klassenlehrer Andreas Rieder (9b) und Markus Furtner (M10) die letzten beiden Schuljahre mit ihren Klassen kurz Revue passieren. Sie bedankten sich für den respektvollen Umgang und das gemeinsame, von Respekt getragene  gemeinsam Ringen für einen guten Abschluß. Auch viele gute Ratschläge hatten die beiden Lehrer für ihre gewesenen Schüler parat. „Verliert nie den Mut und Eure Neugier und tragt in schwierigen Zeiten ein Lächeln in Euren Herzen“ meinte  beispielsweise Markus Furtner.  an seine gewesenen Schüler gewandt. In beiden Klassen wurden noch vor der Zeugnisübergabe mehrere  Schülerinnen und Schüler  für ihr ehrenamtliches Engagement als Schülerlotsen oder Schulsanitäter geehrt. Sie bekamen neben einer Urkunde auch einen Einkaufsgutschein für Teisendorf, den die Gemeinde mitgesponsort hatte. Eine besondere Ehrung erfuhren auch die jeweils drei Jahrgangsbesten, die ebenfalls eine Urkunde und einen Gutschein erhielten.  Dann aber war es soweit. Die Absolventen wurden namentlich nach  vorn gebeten  und konnten ihre Zeugnisse von Konrektor Andreas Grasser und ihrem Klassenlehrer entgegennehmen. 

Die Abschlussfeier der zehnten Jahrgangsstufe wurde von Hannah Mitteregger und Alejandro  Perez, beide aus der M10, mit Gitarre und Gesang musikalisch begleitet. Zudem hatte die Schülerin Angelina Korol eine Präsentation mit Fotos als Einblicke in die letzten beiden Schuljahre vorbereitet. 

„Ich hoffe, dass sich unsere Wege hin und wieder kreuzen werden.“ Diesem Wunsch von Lehrer Markus Furtner konnten sich alle nur anschließen.

Monika Konnert

Kommentare