Teisendorf: Kandidaten stellen sich vor

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Bürgermeister Franz Schießl (r.) hat zwei Herausforderer: Thomas Gasser und Edwin Hertlein (v.l.)
  • schließen

Teisendorf - Knapp zwei Wochen vor der Kommunalwahl beziehen die einzelnen Kandidaten Stellung. BGLand24 hat in Teisendorf nachgefragt, was gut läuft oder verbessert werden könnte.

Die Kandidaten:

Thomas Gasser, CSU: 49 Jahre, verheiratet, vier Kinder, gelernter Schreinermeister, Fertigungsleiter.

Edwin Hertlein, Grüne: 56 Jahre, ledig, seit zehn Jahren im Außendienst eines Labordienstleistungsunternehmens tätig.

Franz Schießl, FWG (amtierend): 59 Jahre, verheiratet, zwei Kinder, gelernter Fernmeldehandwerker, Telekom-Fachwirt, seit 2002 Bürgermeister

Was läuft gut in Teisendorf?

Thomas Gasser

Gasser: Die Marktgemeinde Teisendorf ist für mich der optimale Ort, für meinen Lebensmittelpunkt. Wir haben einen gesicherten Schulstandort mit verschiedenen Variationen für einen optimal zugeschnittenen Bildungsweg auf unsere Schülerinnen und Schüler. Das vielfältige Vereinsleben mit einem enormen Angebot für jeden Interessierten, ob jung oder alt, ob Frau oder Mann sucht seines Gleichen. Um das partnerschaftliche Miteinander aller Vereine, über das große Gemeindegebiet hinweg, beneiden uns viele Nachbargemeinden.

Hertlein:

  • der Zusammenhalt der Menschen
  • die Hilfsbereitschaft untereinander
  • das engagierte Vereinsleben

Schießl:

  • Ausbau unserer Bildungs- und Betreuungseinrichtungen von Kinderkrippe über Kindergärten bis zum Bau bzw. Sanierung von Schulgebäuden
  • Verkauf von Wohnbaugrundstücken in Neukirchen und Teisendorf, sowohl im Einheimischenmodell als auch im Freiverkauf
  • Verminderung der Schulden in den letzten Jahren um über 2 Mio. € trotz hoher Investitionen
  • Umstellung des Finanzwesens auf kaufmännische Buchführung
  • Ausbau der erneuerbaren Energien, insbesondere von Biomasseheizwerken uvm.

Was würden Sie ändern?

Edwin Hertlein

Gasser: Alle Belange rund um unser Gewerbe zur Chefsache machen. Im einzelnen heißt das: mit Nachdruck passende Gewerbeflächen suchen und zur Verfügung stellen, Leerstände im Innen und Außenbereich neu beleben. Frühzeitig Ideen entwickeln für eine für Mehring passende Nachnutzung der Schulgebäude. Engeren Kontakt zu allen Gewerbetreibenden halten, zu Gewerbestammtischen einladen. Und das Ortsentwicklungskonzept für den Marktkern ziel gerichtet voranbringen.

Hertlein: Mehr Transparenz und mehr Öffentlichkeit in den Entscheidungsprozessen von Verwaltung und Gemeinderat.

Franz Schießl

Schießl: Mit ganzer Kraft:

  • FÜR die Weiterentwicklung der Gemeinde zu einem attraktiven Wohn-, Gewerbe- und Tourismusstandort
  • FÜR eine familienfreundliche Gemeinde
  • FÜR die Förderung von Vereinen, Jugendarbeit und Ehrenamt
  • FÜR schnelles Internet auch im Außenbereich
  • FÜR umweltgerechte Energiekonzepte
  • FÜR die Verkehrsentlastung und Ortsentwicklung von Oberteisendorf
  • FÜR eine attraktive Ortsentwicklung Teisendorfs
  • FÜR den Erhalt der bäuerlichen Strukturen
  • FÜR solide Gemeindefinanzen

Hier geht's zu den Gemeinderatslisten für Teisendorf!

Zurück zur Übersicht: Teisendorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser