Kreisstraße BGL12 ab 29. Juli gesperrt

Bauarbeiten für neuen Kreisverkehr bei Teisendorf beginnen

Teisendorf - Bereits seit einigen Tagen finden an der Einmündung der Kreisstraße BGL12 in die Bundesstraße B304 südlich von Teisendorf Bauarbeiten statt. Der Lageplatz wurde bereits eingerichtet und Informationstafeln kündigen eine Vollsperrung der Kreisstraße für die Dauer von vier Wochen an.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Zusammen mit dem Landkreis Berchtesgadener Land baut das Staatliche Bauamt Traunstein die bestehende Einmündung in einen Kreisverkehrsplatz um, da sie sich in den vergangenen Jahren als Unfallschwerpunkt entwickelt hat. Außerdem soll im Zusammenhang mit der Ausbaumaßnahme auch der bereits vorhandene Kreisverkehr am Ortseingang von Teisendorf saniert werden. Die notwendige Vollsperrung ist im Wesentlichen auf neu zu verlegende Versorgungsleitungen und Entwässerungseinrichtungen zurückzuführen. Die Umleitung der Vollsperrung der BGL12 ist über Holzhausen, Ringham und Schönram wieder nach Teisendorf vorgesehen.

Ab 29. Juli 2019 wird die Kreisstraße BGL12 westlich von Teisendorf für etwa vier Wochen voll gesperrt. Der bestehende Kreisverkehr wird saniert, neue Entwässerungseinrichtungen für verbesserten Wasserablauf werden eingebaut und auch die Asphalttrag- und Deckschichten werden erneuert. Da auch Versorgungsleitungen geändert und neu verlegt werden, lässt sich die Dauer der Sperre nicht eingrenzen. Dabei handelt es sich um die erste Bauphase des eigentlichen Projektes: der Neubau eines weiteren Kreisverkehrs an der Einmündung der Kreisstraße in die B304. Die hat sich in den vergangenen Jahren immer mehr zu einem absoluten Unfallschwerpunkt entwickelt, bei dem sogar Verkehrsteilnehmer getötet wurden. Nach Diskussionen in der Unfallkommission und im Kreisausschuss hat man sich dazu entschlossen, einen Kreisverkehr zu errichten. Bei den Baukosten von etwa 1 Mio. Euro trägt die Bundesrepublik Deutschland einen Anteil von 70 Prozent, der Landkreis die übrigen Kosten, außerdem weitere Kosten in Höhe von etwa 300.000 Euro für die Sanierung des bestehenden Kreisverkehrs.

Bis Mitte September dauert die Hauptreisezeit noch an und die Bundesstraße B304 ist für die Autobahn A8 zwischen Traunstein und Piding als Bedarfsumleitung ausgewiesen. Deshalb muss neben den Sanierungsarbeiten der Kreisstraße auch die provisorische Baustellenumfahrung für den Neubau des Kreisverkehrs fertig gestellt sein, weil dann die Bundesstraße in Richtung Traunstein ab der Baustelle voll gesperrt wird. Dies ist vor allem auch wegen den dann beginnenden Bauarbeiten in der Ortsdurchfahrt von Oberteisendorf zwingend erforderlich. Bis Weihnachten sollen beim Ausbau der Bundesstraße alle Versorgungsleitungen vor allem aber die Straßenentwässerung komplett erneuert werden. Der Durchgangsverkehr wird wie bei der Deckenbaumaßnahme vor etwa 2 Jahren über die Kreisstraße nach Waging und weiter nach Traunstein geleitet. Während der Ausbau in Oberteisendorf vor Weihnachten in die Winterpause geht und im Frühjahr fortgeführt werden soll, wird der Kreisverkehr bei Teisendorf noch vorm Winter fertig gestellt sein.

Pressemeldung Staatliches Bauamt Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Teisendorf

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT