Rauchmelder verhindert Schlimmeres

Teisendorf - Die besinnliche Vorweihnachtszeit kann auch gefährlich werden. Wegen einer unbeaufsichtigten Kerze brach am Montag in Rückstetten ein Feuer aus.

Glück hatten zwei Familien in Rückstetten am Montag, 10. Dezember, gegen 21.45 Uhr. Eine Kerze im Adventskranz wurde im Treppenhaus angezündet und blieb dann unbeaufsichtigt. Der Kranz fing Feuer, wodurch der Rauchmelder anschlug, den der Sohn hörte. Er sah vom 1. Stockwerk aus das Feuer vor der Erdgeschosswohnung der Eltern, die nicht daheim waren. Die sofort alarmierte Freiwillige Feuerwehr Teisendorf löschte den Brand, wodurch lediglich ein Sachschaden in Höhe von etwa 1000 EUR entstand. Der Sohn und seine Ehefrau erlitten keine gesundheitlichen Beeinträchtigungen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser