13 neue Asylbewerber-Plätze im Achthal

Teisendorf -  Ab dem 20. August gibt es im Gasthof Reiter  im Achthal 13 neue Plätze für Asylbewerber. Dies ist aber nur als Übergangslösung gedacht. 

Lesen Sie auch:

Bei einer bestens besuchten Informationsveranstaltung - rund zwei Drittel der 120 Achthaler waren gekommen -  zeigten sich die Anwohner größtenteils unaufgeregt. Aus der besonnenen Diskussion kam lediglich der Vorwurf  Richtung Landratsamt, zu spät über die Maßnahme informiert worden zu sein.  Selbst die Teisendorfer Gemeinderäte sind von der  Entscheidung im Kreistag am Montag überrascht worden, so Bürgermeister Franz Schießl.  

Nun gilt es, das beste aus der Situation zu machen. Obendrein wurde bemängelt,  dass das Achthal denkbar ungeeignet für eine derartige Unterkunft sei.

Die neue Lösung bei Hans Reiter im gleichnamigen Gasthof ist jedoch nur als Übergangslösung gedacht. Schließlich  muss das Berchtesgadener Land in Kürze 19 weitere Asylbewerber-Plätze zur Verfügung stellen, ehe im Herbst womöglich  eine weitere Aufstockung hinzunehmen ist – allerdings nicht in Teisendorf. Derweil sucht das Landratsamt händeringend um weitere Unterkünfte, aktuell  gibt es kaum Alternativen.


Die Asylbewerber, die im August neben einer Metzgerei im Achthal unterkommen, werden einen kleinen Teil der vorhandenen

Zimmer belegen und Vollpension erhalten. Johannes Gruber vom Landratsamt Berchtesgadener Land schloss eine Unterbringung von  weiteren Asylbewerbern dort aus.

bit

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser