Schwerer Unfall auf St2105 bei Taching

Burghauser (60) in Lebensgefahr, zudem zwei Schwerverletzte

+
  • schließen
  • Martina Hunger
    Martina Hunger
    schließen

Taching - Am Samstag gegen 14.55 Uhr ereignete sich auf der Staatsstraße 2105 bei Mauerham ein Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Insgesamt vier Menschen wurden verletzt, eine Person sogar lebensgefährlich.

UPDATE, Sonntag, 7.45 Uhr - Polizeimeldung:

Ein 53-jähriger Mann aus Burghausen war mit seinem Ford Focus auf der St2105 von Taching in Richtung Tittmoning unterwegs und wollte auf Höhe Weiherhaus nach links in Richtung Mauerham abbiegen. Aufgrund des Gegenverkehrs musste er jedoch verkehrsbedingt stehen bleiben. Eine 24-Jährige aus Traunreut erkannte die Situation aus noch ungeklärter Ursache vermutlich zu spät und fuhr mit ihrem Fiat Punto auf den Wagen des Burghauseners auf. Durch den Aufprall wurde ihr Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn geschleudert und ein 60-jähriger Neuöttinger, der mit seinem Fiat 500 in der Gegenrichtung unterwegs war, musste nach rechts ausweichen um einen Zusammenstoß mit dem querstehenden Wagen zu vermeiden. Dabei kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich im angrenzenden Feld.

Bei dem Verkehrsunfall wurden insgesamt vier Personen verletzt. Die 24-jährige Traunreuterin wurde leicht verletzt und musste mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus Traunstein verbracht werden. Die Beifahrerin und Ehefrau des Burghauseners wurde ebenfalls leicht verletzt in zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus Trostberg gebracht. Der 60-jährige Neuöttinger und dessen Beifahrerin wurden durch den Überschlag schwer verletzt. Die Frau wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Unfallkrankenhaus Salzburg geflogen und der 60-jährige Mann aus Burghausen kam mit lebensbedrohlichen Verletzungen ins Krankenhaus Trostberg.

Schwerer Unfall auf St2105 bei Taching am Samstagnachmittag

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Traunstein wurde aufgrund der schweren Verletzungen ein unfallanalytisches und -technisches Gutachten in Auftrag gegeben. Die Fahrzeuge der Unfallbeteiligten wurden sichergestellt. Die Staatsstraße wurde für etwa zwei Stunden komplett gesperrt. Die Umleitung, die Absicherung der Unfallstelle und die Reinigung der Fahrbahn übernahm die Feuerwehr Taching. Beim Verkehrsunfall entstand ein geschätzter Sachschaden von etwa 35.000 Euro.

Pressemeldung Polizei Laufen

Update 16.32 Uhr:

Am Samstagnachmittag ereignete sich ein schwerer Unfall auf der St2105 bei Taching. 

Ein blauer Ford war von Taching in Richtung Tengling unterwegs und wollte auf Höhe Mauerham nach links abbiegen. Ein dahinter fahrender silberfarbener Fiat bemerkte dies zu spät und krachte dem Ford in das Heck und kam darauf ins Schleudern. 

Ein entgegenkommender schwarzer Fiat versuchte auszuweichen und landete in einem Graben und einem Zaun. Nach ersten Erkenntnissen wurden 5 Personen leicht- bis mittelschwer verletzt. Zwei davon wurden in ein Krankenhaus gebracht. 

Es wurden anfangs mehrere Feuerwehren alarmiert, da von mehreren eingeklemmten Personen ausgegangen wurde. Im Einsatz waren auch vier Rettungswagen, ein Notarztwagen und der Rettungshubschrauber Christoph 14. 

Die Straße wurde komplett gesperrt. Der Unfall wurde von der Polizei Laufen aufgenommen.

Erstmeldung 15.49 Uhr:

Am Samstagnachmittag gegen 15 Uhr hat sich ein Unfall auf der St2105 zwischen Taching und Tengling ereignet. 

Laut ersten Informationen von vor Ort sollen an dem Unfall drei Autos beteiligt sein.

Ob und wieviele Personen bei dem Unfall verletzt wurden, ist derzeit noch nicht bekannt.

Die St2105 ist im Unfallbereich derzeit komplett gesperrt.

Weitere Informationen und Bilder folgen!

mh/FDL/Lamminger

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Taching am See

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser