Eine Präsidentin für den Lions Club

+
Der Präsidentenstein ging von Dr. Berthold Beyerlein an Susanne Schnitzer über.

Freilassing - Ende Juni fand beim Lions-Club Freilassing–Salzburger Land turnusgemäß der jährliche Präsidentenwechsel statt: Verabschiedet wurde Dr. Berthold Beyerlein.

Beyerlein überreichte den Präsidentenstein an die neue Präsidentin Susanne Schnitzer, welche ab Juli die Geschicke des Clubs in ihrem Präsidentschaftsjahr lenken wird.

Der bisherige Präsident ließ in seiner Abschiedsrede das vergangene Jahr Revue passieren, wobei neben den zahlreichen Vorträgen die Reise nach Prag Anfang Mai ein herausragendes Erlebnis darstellte, das die Club-Freundschaften weiter festigte.

Er dankte allen unterstützenden Kräften, ohne deren Engagement ein Club-Jahr nicht zu bewältigen wäre. Zahlreiche soziale Zuwendungen konnten übergeben werden, wobei die finanzielle Hilfe über 10.000 EUR an die Caritas BGL für die Betroffenen der Flutkatastrophe in Freilassing die größte Spende darstellte. Auch brachten sich hier einige Mitglieder durch persönlichen Einsatz ein, um Hilfe zu leisten, wo es notwendig ist.

Die neue Präsidentin Susanne Schnitzer hat gleich zu Beginn zwei Aktivitäten in ihrem Programm. Los geht's mit dem Nationenfest am 6. Juli, wo wieder ein Designerkleider-Flohmarkt in der Fußgängerzone stattfindet. Dort können sehr wertige Kleider günstig erworben werden für einen guten Zweck.

Auch beim WiFo-Weinfest am 2./3. August wird der Club mit einem eigenen Stand vertreten sein und ausgezeichnete Weine anbieten. Die Erlöse dieser beiden Projekte fließen auch in die finanzielle Hilfe der Betroffenen des Hochwassers. Schon heute freut sich der Club auf zahlreiche Besucher.

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser