+++ Eilmeldung +++

Landgericht Nürnberg

Lebenslänglich wegen Polizistenmords für Reichsbürger

Lebenslänglich wegen Polizistenmords für Reichsbürger

Freilassinger Malerin Renate Pascke zu Gast in der Surheimer Schule

Vernissage im Surheimer Schulhaus

+
Renate Paschke

Surheim - Eine nicht alltägliche Unterrichtsstunde durften die Grundschüler im Surheimer Schulhaus erleben - nämlich eine echte Vernissage!

Auf Einladung der Schule war die Freilassinger Malerin und Objektkünstlerin Renate Paschke gekommen und hatte eine Auswahl ihrer Werke zum Thema „Elementares“ mitgebracht.

„Wir wollen unseren Lehrplan-Stoff von den vier Elementen damit erweitern und von der künstlerischen Seite her betrachten“, stellte Schulleiter Franz Eder den Bezug zum Unterricht her. Stilgerecht wurden dann die Collagen und Gemäldezu den Themen Luft, Wasser, Erde und Feuer enthüllt.Im Gespräch mit den Kindern erarbeitete Renate Paschke die Symbolik der Werke. Dabei war sie wohl selbst überrascht von der „Deutungs-Hoheit“ der Schüler und von der Lockerheit, mit der sie abstrakte Darstellungen in ihre reale Kinderwelt übertrugen. So regte beispielsweise das Bild „Bermuda-Dreieck“ zu nicht endend wollenden Fragen und Vermutungen an. Große Heiterkeit löste die Enthüllung des Objektkastens aus, in dem das Element „Feuer“ mit drei stattlichen Chillis symbolisiert war.

Angetan von der Begegnung mit dem jungen Publikum zeigte sich Renate Paschke. „Die Idee, Kunst zu den jungen Menschen zu bringen und Interesse zu wecken, wurde hier vorbildlich umgesetzt.“ So sah es auch Franz Eder, dem es ein grundsätzliches Anliegen ist, den „Schul-Raum“ zu öffnen. „Die Zusammenarbeit beispielsweise mit Vereinen, Künstlern und Handwerkern eröffnet den Kindern vollkommen neue Perspektiven und entspricht unserem Auftrag als Umwelt- und Agenda-Schule.“ Die kleine Ausstellung ist nochwährend der nächsten Wochen im Foyer der Surheimer Schule zu sehen.

nh

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser