Stau und vier Verletzte bei Auffahrunfall

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Teisendorf - Vier Verletzte sind die Folge eines schweren Auffahrunfalles von fünf Fahrzeugen auf der Autobahn München Richtung Salzburg am Freitag.

Am sogenannten Huberberg waren insgesamt fünf Autos ineinander gekracht. Im dichten Reiseverkehr kam es zu stockendem Verkehr und dabei wurde der zu geringe Sicherheitsabstand den Autofahrern zum Verhängnis. Viele Urlauber mussten so nun eine unfreiwilligen Zwischenstopp einlegen - vier von ihnen, darunter drei Berliner und ein Schweizer, sogar einen Aufenthalt im Krankenhaus. Ein zufällig vorbeikommender Rettungswagen und auch ein Notarztwagen versorgten die Verletzten, bis weitere Rettungsmittel eingetroffen waren. Die Verletzten wurden allesamt ins Klinikum nach Bad Reichenhall gebracht.

Stau nach Auffahrunfall auf der A8

Zwei der Unfallfahrzeuge konnten ihre Fahrt in den Urlaub mit beschädigten Fahrzeugen fortsetzen. Die drei hintersten Fahrzeuge allerdings wurden so schwer beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Die Autobahn, die an diesem Abschnitt keinen Pannenstreifen besitzt, war für rund eineinhalb Stunden einseitig gesperrt. Es bildete sich ein Rückstau bis zum Voglinger Wald von rund sieben Kilometern.

Die Autobahnpolizei ermittelt nun den genauen Unfallhergang.

Aktivnews

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser