16,5 Hektar mit Sonnenkollektoren

+
16,5 Hektar sind auf dem ehemaligen Munitionslager in Neukirchen mit Solarkollektoren verbaut.

Neukirchen - Der Solarpark in Neukirchen bei Teisendorf ist seit Freitag, 5. Juni, in Betrieb.

Auf 16,5 Hektar Grund sind 22.515 Stück der Solea SM Module verbaut worden. Die Anlage ist bereits teilweise seit Juli 2008 am Netz der E.ON Bayern angeschlossen und produziert jährlich mehr als 4,3 Megawattstunden Strom. Das entspricht einem durchschnittlichen Energieverbrauch von circa 1.100 Vier-Personen-Haushalten. Mit der solaren Stromerzeugung werden pro Jahr mehr als 4.300 Tonnen Kohlendioxid eingespart.

Der Solarpark auf dem ehemaligen Bundeswehr-Munitionsgelände in Neukirchen ist mit seiner Leistung von vier Megawatt einer der größten seiner Art in ganz Oberbayern. Er soll mindestens 20 Jahre umweltfreundlichen Strom erzeugen.

Mehr zum Solarpark Neukirchen:

Vier Megawatt aus Sonnenlicht

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser