auf der St2104

Traunsteiner schleudert bei Saaldorf in Erdwall

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Saaldorf-Surheim - Am Ostersonntag, gegen 12.45 Uhr ereignete sich auf der St2104, bei Maulfurth im Gemeindegebiet von Saaldorf-Surheim ein Verkehrsunfall.

Update, 18.20 Uhr: Pressemeldung der Polizei:

Ein 48-jähriger Traunsteiner fuhr mit seinem VW-Bus von Freilassing in Richtung Waging am See, als er auf Höhe Maulfurth aufgrund regennasser Fahrbahn ins Rutschen kam. Er versuchte gegenzulenken, fuhr über die Gegenfahrbahn und kam dann nach links von der Straße ab. Dort fuhr er in einen Erdwall, wodurch der VW-Bus des Traunsteiners umkippte und auf der Fahrerseite liegen blieb. 

Der 48-Jährige konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien und kam mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus Freilassing. An seinem VW entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 5000 Euro. Zur Absicherung und Reinigung der Unfallstelle war die freiwillige Feuerwehr von Saaldorf im Einsatz. Sie musste ausgelaufene Betriebsflüssigkeiten binden. Der Unfall wurde von der Polizei Freilassing aufgenommen.

Die Erstmeldung, 15.30 Uhr:

Der Fahrer eines VW-Busses aus dem Landkreis Traunstein kam auf der Regennassen Fahrbahn aus unerklärlichen Gründen, nach links von der Fahrbahn ab, hierbei krachte er gegen einen Erdwall und sein Fahrzeug blieb auf der Fahrerseite liegen.

Bilder vom Unfall auf der St2104 bei Saaldorf-Surheim

Nach ersten Erkenntnissen wurde der Fahrer verletzt ins nächste Krankenhaus gebracht. Die alarmierte Feuerwehr Saaldorf stellte den Brandschutz sicher und regelte den Verkehr Einspurig an der Unfallstelle vorbei. Nach der Bergung des Fahrzeuges durch ein Teisendorfer Abschleppunternehmen wurde die Fahrbahn gereinigt.

Die Polizei Freilassing hat die Ermittlungen zum genauen Unfallgeschehen aufgenommen.

FDL/Brekl

Zurück zur Übersicht: Saaldorf-Surheim

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser