Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Für die überwiegend jungen Mitglieder

S-Bürgerstiftung unterstützt Vatikan-Auftritt der Musikkapelle Steinbrünning

Ein einmaliges Erlebnis für die Musikkapelle Steinbrünning. v.l. Stiftungsvorstand Alexander Gehrig und der Vorstand der Musikkapelle Andreas Nutz.
+
Ein einmaliges Erlebnis für die Musikkapelle Steinbrünning. v.l. Stiftungsvorstand Alexander Gehrig und der Vorstand der Musikkapelle Andreas Nutz.

Eine für die überwiegend jungen Mitglieder der Musikkapelle Steinbrünning wohl einmalige Gelegenheit, im Vatikan aufzutreten, ergab sich durch die Diakonweihe des Saaldorfer Paters Placidus Schinagl in Rom.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Steinbrünning - Die Kapelle spielte nach langfristiger Planung der Fahrt in voller Tracht bei der Weihe gekonnt aus ihrem umfangreichen bayerischen Repertoire. Die Trachtengruppe sorgte aber auch mit weiteren Ständchen im Vatikan für erhebliche Aufmerksamkeit. Gefördert wurde dieser einzigartige musikalische Auftritt von der S-Bürgerstiftung, die dank des Nachlasses von Maria Hafner über einen eigenen Topf für Förderungen von kulturellen Projekten der Gemeinde Saaldorf-Surheim und ihrer Bürger verfügt, mit einem Zuschuss in Höhe von 3000 Euro. Bei der Spendenübergabe dankte Vorstand Andreas Nutz dem Stiftungsvorstand Alexander Gehrig für die unkomplizierte Unterstützung.

Pressemitteilung Sparkasse Berchtesgadener Land

Kommentare