Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Auf Initiative vom örtlichen CSU-Ortsverband und Lionsclub

Zwei Mitfahrbankerl in Saaldorf-Surheim in Betrieb genommen

Zwei Mitfahrbankerl in Saaldorf-Surheim in Betrieb genommen.
+
Zwei Mitfahrbankerl in Saaldorf-Surheim in Betrieb genommen.

Das erste Mitfahrbankerl in der Gemeinde Saaldorf-Surheim wurde im Rahmen vom Gewerbesonntag offiziell „in Betrieb genommen“. Die Sitzbank mit Schild steht nun vor dem Parkplatz am Sportplatz in Surheim und ist ein Treffpunkt für spontane Fahrgemeinschaften: Ein weiteres Mitfahrbankerl in der Gemeinde ist an der Kreuzung beim Lagerhaus in Saaldorf errichtet worden. Somit sind die beiden Hauptorte der Gemeinde mit Mitfahrbankerl miteinander verbunden.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Saaldorf-Surheim - Der CSU-Ortsverband Saaldorf-Surheim hat gemeinsam mit dem Lionsclub Freilassing-Salzburger Land im Oktober 2021 den Antrag auf Errichtung von Mitfahrbankerl gestellt. Die unkonventionelle Alternative zum öffentlichen Nahverkehr wurde vom Gemeinderat positiv beschieden und nun realisiert. Die Kernidee der Mitfahrbankerl ist - neben der direkten und unkomplizierten Vermittlung von Mobilität und dem Schutz der Umwelt - die zwischenmenschliche Begegnung in den Fokus zu setzen und die Nachbarschaftshilfe zu aktivieren. Es funktioniert ganz einfach: Platz nehmen, einsteigen und mitfahren. Wir laden alle Interessierten herzlich ein, dieses neue Mobilitätsangebot in Saaldorf-Surheim zu nutzen und zusätzlich einen Beitrag zum gesellschaftlichen Miteinander zu leisten!

Pressemitteilung Markus Wallner 

Kommentare