Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kriterien für Gemeinde-Baugrundstücke

65 Prozent günstiger: Saaldorf-Surheim vergibt Baugrundstücke für junge Familien

Vergünstigt-sozial und „normal“: Die Gemeinde Saaldorf-Surheim vergibt wieder Baugrundstücke für Familien nach sozialen Kriterien und einem Punktesystem. Die Bedingungen für Bewerber hat BGLand24.de zusammengefasst:

Saaldorf-Surheim - Drei verschiedene Ansiedlungsmodelle hat der Gemeinderat am Donnerstag (7. April) beschlossen. Die Zielgruppe sind insbesondere junge Familien. Im den Modellen wird vergünstigtes Bauland nach sozialen Kriterien oder generell Grundstücke zum normalen Verkaufspreis vergeben. Das dritte Modell ermöglicht eine Mietpreisbindung für leistbares Wohnen.

Vergünstigtes Bauland für junge Familien in Saaldorf-Surheim

Durch die Modelle soll der „Bedarf an Wohn- und Baugrundstücken für die Bevölkerung“ gedeckt werden, erklärt Bürgermeister Andreas Buchwinkler (JL). „Ohne das Ansiedlungsmodell wären junge Familien zu großen Teilen nicht in der Lage, Grund und Boden zu Wohnzwecken zu erwerben und die Bebauung zu finanzieren“, so der Bürgermeister weiter. „Gerade junge Familien mit mehrjähriger Bindung zur örtlichen Gemeinschaft sind auf das Ansiedlungsmodell angewiesen, um auch zukünftig in der Gemeinde Saaldorf-Surheim bleiben zu können und nicht zum Wegzug gezwungen zu sein.

Vergünstigtes Bauland nach sozialen Kriterien - Bedingungen für Bewerber:

  • Das zu versteuernde Einkommen aller im Haushalt lebender Personen darf maximal 82.000 Euro, zuzüglich Kinderfreibetrag je unterhaltspflichtiges Kind, betragen; bei Alleinstehenden 41.000 Euro
  • Der Antragsteller darf kein Wohneigentum besitzen
  • Das Vermögen aller im Haushalt lebender Personen darf den Grundstückswert der veräußerten Fläche nicht übersteigen
  • Der Bewerber muss einen Nachweis über die Finanzierbarkeit des Bauvorhabens vorlegen

Wie viele Grundstücke die Gemeinde pro Jahr in den verschiedenen Ansiedlungsmodellen vergibt, entscheidet der Gemeinderat jedes Jahr aufs neue. Vergeben wird mithilfe eines Punktesystems. Bewerber mit der höheren Punktezahl dürfen sich als erstes ein Baugrundstück aussuchen, sofern sie die oben genannten Grundvoraussetzungen erfüllen.

Punktesystem für ein günstigeres Bauland in Saaldorf-Surheim

  • Hauptwohnsitz in Saaldorf-Surheim seit mindestens zwei Jahren (50 Punkte) oder fünf Jahren (250 Punkte) (darf insgesamt nur maximal 50 Prozent der Gesamtpunkte betragen)
  • Verheiratet oder eingetragene Lebenspartnerschaft (50 P.); Alleinerziehend (50 P.), Kind bis neun Jahre (30 P.), Kind bis 18 Jahre (20 P.)
  • Wohnt eine Person mit Schwerbehinderung oder Pflegebedarf in dem Haushalt, gibt es je nach Schwerefall zehn bis 30 Punkte
  • Beträgt das Haushaltseinkommen unter 70.000 Euro gibt es abstufend fünf bis 15 Punkte

Bürger, die ein Grundstück erhalten, müssen innerhalb von einem Jahr mit dem Bau des Hauses starten. In drei Jahren muss das Haus bezugsfertig sein. Käufer müssen das Gebäude 20 Jahre lang selbst bewohnen und dürfen es auch so lange nicht verkaufen.

Die Höhe des Abschlags richtet sich nach dem zu versteuernden Einkommen im Durchschnitt der letzten fünf Jahre:

Rechenbeispiel Verkehrswert 500 Euro/m²Noch zu zahlender Quadratmeterpreis
Zu versteuerndes Einkommen bis 40.000 Euro65 Prozent: 175 Euro
50.000 Euro55 Prozent: 225 Euro
60.000 Euro45 Prozent: 275 Euro
70.000 Euro35 Prozent: 325 Euro
Über 80.000 Euro25 Prozent: 375 Euro

Leistbares Wohnen in Saaldorf-Surheim: Mietpreisbindung

Für 20 neu zu bauende Wohnungen konnte die Gemeinde ein Mietpreisbindungsmodell sichern. Durch die vergünstigten Mietwohnungen zum Preis von 9,50 Euro pro m² soll leistbarer Wohnraum sichergestellt werden. Auch hier gibt es Voraussetzungen für Bewerber. Die Kriterien sind ähnlich wie beim sozialen Ansiedlungsmodell: versteuerbares Maximaleinkommen 82.000 Euro, kein Wohneigentum und der Bewerber muss die Finanzierbarkeit der Mietwohnung nachweisen. Das zu versteuernde Einkommen muss mindestens 15.000 Euro betragen oder der Bewerber muss eine Bürgschaft eines Dritten vorlegen. Auch hier greift bei der Vergabe ein Punktesystem nach Ortsansässigkeit, alleinerziehend oder nicht, Behinderung und Pflegegrad sowie der Höhe des Einkommens.

Bauland für junge Familien in Saaldorf-Surheim zum Verkehrswert

Der Gemeinde ist es auch wichtig, „den Bürgern Grundstücke anbieten zu können, welche etwa in der Vergangenheit die Einkommensobergrenze im Einheimischen-Modell überschritten haben und somit von der Bewerbung ausgeschlossen werden mussten“, so der Bürgermeister.

Auch beim Bauland für junge Familien zum normalen Verkaufspreis werden die Grundstücke mithilfe eines Punktesystems vergeben. Für den Hauptwohnsitz (max. 250 Punkte für 25 Jahre in Saaldorf-Surheim) und Hauptberuf in der Gemeinde Saaldorf-Surheim, die jeweiligen Familien- und Lebensverhältnisse sowie für Haushaltsmitglieder mit Behinderung oder Pflegegrad werden jeweils zehn bis 50 Punkte vergeben.

Die neuen Richtlinien seien ein wichtiger Schritt, damit sich die Baubewerber damit befassen können, so der Bürgermeister. Bewerbungen sind voraussichtlich ab der Jahresmitte möglich. Genaueres gibt die Gemeinde noch bekannt. Im neuen Baugebiet in Surheim werden die ersten Grundstücke vergeben, danach im Baugebiet Saaldorf-Ost. Start der Vergabe könnte bereits der Herbst 2022 werden.

ce

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa/Rolf Vennenbernd (Symbolbild)

Kommentare