Gemeinderat diskutiert möglichen Bahnhaltepunkt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Saaldorf-Surheim - Bei der letzten Sitzung des Gemeinderates ging es unter anderem auch um die Verkehrssituation in der Kommune. Auch ein Bahnhaltepunkt ist offenbar angedacht:

Die gefahrenen Geschwindigkeiten sollen reduziert werden, die Verkehrssicherheit an den Ortseingängen und innerhalb der Ortsteile erhöht und unfallgefährliche Kreuzungssituationen entschärft werden. Wichtig ist auch eine bedarfsgemäße Verbesserung des baulichen Zustandes der Gemeindestraßen und ein bedarfsgerechter Ausbau der Unterführungen an der B 20 und der Bahn. Ferner sollen Parkmöglichkeiten im Bereich von Gewerbe, Nahversorgung sowie sozialen Einrichtungen und Freizeitangeboten geschaffen werden.

Das Radwegenetz in der Gemeinde soll vervollständigt und besser beschildert werden. Aber auch für die Sicherheit der Fußgänger soll durch attraktive und barrierefreien Fußwegverbindungen zu den vorgenannten Einrichtungen etwas getan werden, wobei besonderes Augenmerk auf die Schulwegsicherheit gelegt werden soll.

Ebenso soll die Leistungsfähigkeit des öffentlichen Personennahverkehrs verbessert werden, mit einer besseren Anbindung an Laufen, Freilassing und Salzburg, Stichwort „Bahnhaltepunkt in Surheim“.

Peter Wimmer

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Saaldorf-Surheim

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser