Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bei herrlichstem Wetter

Saaldorf-Surheimer CSU feiert Sommer-Grillfest bei Kanz-Bau

CSU-Ortsvorsitzender Markus Wallner (rechts) und 2. Bürgermeister Maximilian Lederer (links) gratulierten Bernd Keilwerth nachträglich zu seinem 75. Geburtstag.
+
CSU-Ortsvorsitzender Markus Wallner (rechts) und 2. Bürgermeister Maximilian Lederer (links) gratulierten Bernd Keilwerth nachträglich zu seinem 75. Geburtstag.

Bei herrlichstem Wetter trafen sich kürzlich die Mitglieder des CSU-Ortsverbandes Saaldorf-Surheim auf dem Kanz-Bau-Firmengelände im Gewerbegebiet Helfau, um ihr schon traditionelles Sommer-Grillfest zu feiern.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Saaldorf-Surheim - Dazu konnte der Ortsvorsitzende Markus Wallner neben dem Gastgeber Stefan Kanz auch 2. Bürgermeister Maximilian Lederer, Altbürgermeister Ludwig Nutz und den Ehrenvorsitzenden Bernd Keilwerth namentlich begrüßen. Keilwerth feierte kürzlich seinen 75. Geburtstag und bekam von seinen Parteikollegen einen Präsentkorb überreicht. Wallner bedankte sich anschließend bei Stefan Kanz für die erneute Ausrichtung des CSU-Sommer-Grillfestes auf seinem Firmengelände, Hansi Hainz für die tatkräftige Hilfe bei der Organisation sowie den beiden Grillmeistern Martin Huber und Michael Petram, welche die vielen Mitglieder mit köstlichen Schmankerln vom Grill versorgten. Dazu wurden selbstgemachte Salate vom Buffet und ein Nachspeisenbuffet gereicht und Durst musste an diesem herrlichen Sommerabend auch niemand leiden, denn es gab frisches Bier vom Fass und alkoholfreie Getränke. Eine Menge Spaß hatten auch die zahlreich teilnehmenden Kinder, die sich auf der Hüpfburg vom Autohaus Eschlberger ordentlich austobten. Bis lange in die Nacht hinein feierten die „Schwarzen“, wobei auch über aktuelle Themen aus der Gemeinde diskutiert wurde.

Pressemitteilung CSU Saaldorf-Surheim

Kommentare