Spaß an Kletterwand und Lagerfeuer

+

Saaldorf-Surheim - Nachdem die beiden Grundschulen zusammengelegt sind, feierten Kinder und Eltern nun das erste gemeinsame Schulfest.

Mit der Zusammenlegung der beiden örtlichen Schulen zur gemeinsamen Grundschule Saaldorf-Surheim wurde im vergangenen Herbst ein neues Kapitel der gemeindlichen Schulgeschichte aufgeschlagen. Folgerichtig feierten die Saaldorfer und Surheimer Kinder zusammen mit ihren Eltern nun auch das erste gemeinsame Schulfest.

Rektor Franz Eder freute sich über die zahlreichen Besucher, unter ihnen 2. Bürgermeister Franz Singhartinger, Pfarrer Roman Majchar und der ehemalige Saaldorfer Schulleiter Helmuth Stutzmann. Eder bedankte sich bei seinem Kollegium und ganz besonders beim neuen gemeinsamen Elternbeirat für die hervorragende Organisation und die tatkräftige Mithilfe bei der Vorbereitung und Durchführung des Festes. Eder bedankte sich auch bei den örtlichen Firmen, die das Fest mit einer Spende unterstützt haben. Günther Schneider, Vorsitzender des Elternbeirats, hob in seinen Grußworten die Bedeutung des gemeinsamen Feierns hervor.

Den musikalischen Auftakt gestalteten der Saaldorfer Viertklässler Luis Vergara, auf dem Schlagzeug zusammen mit seinem Salzburger Freund und Gitarristen Tedi Shuti. Das talentierte Duo begeisterte mit seinen rockigen Nummern Mitschüler und Eltern gleichermaßen. Die weitere musikalische Unterhaltung übernahm dann die Surheimer Musikkapelle, die sich ein lauschiges Plätzchen unter einer großen Linde ausgesucht hatte. Dort waren die Musikanten zudem gut vor den Regentropfen geschützt, die zwischendurch immer wieder mal vom Himmel fielen.

Eindrücke vom Schulfest

Auch die Kinder störte Wetter kaum, galt es doch die vielen interessanten Spielstationen abzuklappern. Ob beim Torwandschießen, beim Tretauto-Parcours, bei der Schatzsuche in einem sandgefüllten Container, beim Konstruieren eines Autos mit großen Holzbausteinen oder beim Büchsenwerfen, überall war für Spannung und Unterhaltung gesorgt. An einer hohen Kletterwand konnten sich die ganz Wagemutigen versuchen und beim Stockbrotbacken herrschte Lagerfeuerromantik. Gegen den großen und kleinen Hunger hatte der Elternbeirat ein buntes Kuchen- und Salatbuffet hergerichtet, dazu gab es leckere Schmankerl vom Grill. So ließ es sich für Eltern und Kinder auf dem Schulgelände gut aushalten und Rektor Franz Eder konnte sich über eine gelungene Prämiere des ersten gemeinsamen Schulfestes freuen.

nh

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser