Sommernächte auf Schloss Triebenbach

+
Romatisch: Schloss Triebenbach bei Nacht

Laufen - Ein lauschiger Sommerabend, Konzerte, Kabarett und Theater unter freiem Himmel - die Salzach Festspiele in Laufen bieten wieder ein buntes Programm.

Die im Jahr 2005 gegründeten Salzach Festspiele Laufen haben sich inzwischen zum renommiertesten Kultur-Festival des malerischen Rupertiwinkels entwickelt. Sewohl der unverwechselbare Charme des Spielortes, als auch die sorgfältige Auswahl der künstlerischen Darbietungen machen dieses Festival unweit von Salzburg einzigartig.

Das wildromantische Schloss Triebenbach am Rande der Salzachauen war schon für Wolfgang Amadeus Mozart ein Ort, an dem er sich Inspiration holte und den er immer wieder gerne besuchte. Man sagt, der Geist Mozarts wäre auch heute noch auf Triebenbach zu spüren.

Ein lauschiger Sommerabend, Konzerte, Kabarett und Theater unter freiem Himmel – genauer gesagt, auf der Freiluftbühne im westlichen Schlosshof - dazu kulinarische Schmankerl, vielleicht ein Glaserl Wein oder einen Humpen süffigen Gerstensaft in geselliger Runde – das ist der Stoff aus dem Sommernachtsträume sind.

Bei den Salzach Festspielen 2012 gibt es an zehn Abenden Gelegenheit, solch einen „Sommernachtstraum“ Wirklichkeit werden zu lassen. Auf dem Programm stehen:

  • Georg Ringsgwandl (14.7.) „Das Leben und Schlimmeres“
  •  Donikkl & die Weißwürschtl (15.7.)
  • Macubaja „Soneando à tres“ – ein musikalisches Meeting von Blues & Cuba und ein Auftritt der Kult-Kabarettisten Da Bertl & I (19.7.).
  • Der bekannte Märchenerzähler Helmut Wittmann präsentiert zusammen mit acht oberösterreichischen Bläsersolisten „Die Zauberflöte – Das Märchen“ in Wort und Klang (20.7.)
  • Luise Kinseher, die Bavaria vom Nockherberg, gastiert mit ihrem aktuellen Programm „Einfach reich“.
  • Das Austria Festival Symphony Orchestra hat speziell für die Salzach Festspiele ein eigenes Programm mit dem Titel „Klassik meets Musical“ kreiert, bei dem auch das Cello-Konzert von Friedrich Gulda zu erleben sein wird (24.7.)
  •  Die ZiehGäuner spielen Balkanbeat aus dem Bayerischen Wald (26.7.)
  • Der theatralische Höhepunkt wird die Shakespeare-Komödie „Ein Sommernachtstraum“ sein, dargeboten von der Theaterkompagnie Stuttgart.
  • Den fulminanten Schlusspunkt setzen Konstantin Wecker & Band mit „Wut und Zärtlichkeit“.

Information und Karten unter Tel. 08682 – 367 oder online unter www.salzachfestspiele.de

(Pressemitteilung Salzach Festspiele Laufen)

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser