Straße zwischen Piding und Anger wieder frei

Restarbeiten auf St2103 führen zeitweise zu Behinderungen

  • schließen

Piding/Anger - Viel Geduld und Verständnis verlangte die mehrere Wochen dauernde Sperrung der St2103 zwischen Piding und Anger. Zwar sind noch einige Restarbeiten zu machen, die Straße ist jedoch wieder für den Verkehr freigegeben.

Für eine Bauzeit von mehreren Wochen zwischen Ende Juli und Anfang September wurde der Durchgangsverkehr von der St2103 auf die Umleitungsstrecke über Freilassing nach Teisendorf abgeleitet. Etwa 1,1 Millionen Euro wurde so nach Aussage der Behörde in Traunstein auch in die Verkehrssicherheit investiert, indem die Staatsstraße zwischen Piding und Anger erneuert wurde.

Wie Florian Kramer, zuständiger Bauleiter für die Erneuerung der St2103, auf Nachfrage von BGLand24.de mitteilt, ist die Staatsstraße wie geplant seit dem 2. September wieder für den Verkehr freigegeben. Es gäbe lediglich noch zeitweise Behinderungen, weil Restarbeiten wie Arbeiten am Bankett oder der Markierung durchgeführt werden müssen.

mh

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Piding

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser