Auf der B20 zwischen Piding und Hammerau

Tragischer Unfall: Radfahrerin (77) wird von Lkw überrollt - tot!

+
  • schließen

Piding/B20 - Zu einem schweren Unfall ist es am Donnerstagabend auf der B20 bei Piding gekommen. *Verkehrsmeldungen*

Update, 6 Uhr: Pressemeldung der Polizei

Am Donnerstagabend, um kurz nach 18 Uhr, ereignete sich in Piding auf der B20 ein Verkehrsunfall, bei dem eine 77-Jährige Pidingerin tödlich verunglückte. Die Dame wollte mit ihrem Fahrrad die B20 kreuzen und übersah dabei einen aus Richtung Freilassing kommenden Lkw mit Anhänger

Die 77-Jährige wurde vom Lkw erfasst und verstarb noch an der Unfallstelle. Den genauen Unfallhergang und dessen Ursächlichkeiten wird nun ein Gutachter klären. Auch der Fahrtschreiber des Lkw wird ausgewertet und die gefahrene Geschwindigkeit so festgestellt. Gegen den 55-jährigen Lkw-Fahrer aus Österreich wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Verdacht der fahrlässigen Tötung eingeleitet

Auf Grund der Unfallaufnahme und der Spurensicherung, die sich über die gesamte Fahrbahnbreite erstreckte musste die Bundesstraße für gut drei Stunden komplett gesperrt werden. Zur Absicherung der Unfallstelle, für die Errichtung einer Umleitung über den Högl und zur Reinigung der Straße war die Feuerwehr Piding mit insgesamt vier Fahrzeugen plus Besatzung und die FFW Ainring mit insgesamt zwei Fahrzeugen plus Besatzung im Einsatz.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Update, 5.20 Uhr - Nähere Informationen von vor Ort

Tragisch endete ein Verkehrsunfall auf der B20 bei Piding. Eine Rentnerin, eine 77-jährige Frau aus Piding, war mit ihren Fahrrad von einer kleinen Hauszufahrtsstraße ohne auf den Verkehr zu achten in die B20 eingefahren um diese zu überqueren. 

Der Lenker eines Lkw-Gespanns aus Österreich, aus dem Salzburger Pinzgau, wollte der Radfahrerin noch ausweichen und zog deswegen in die Fahrbahn Mitte und leitetet sofort eine Notbremsung ein, jedoch ohne Erfolg

Schwerer Unfall auf der Bundesstraße zwischen Piding und Hammerau

Das Schwerfahrzeug erfasste die Frau und schleuderte sie auf die Fahrbahn. Dabei wurde sie und das Fahrrad teilweise überrollt. Mehrere Ersthelfer, unter ihnen auch Bundeswehrsoldaten, wollten sofort erste Hilfe leisten, doch für die Frau kam jede Hilfe zu spät. Sie war auf der Stelle tot.

Aufgrund des schweren Unfalls musste die B20 zwischen Ainring und Piding über mehr als drei Stunden total gesperrt werden. Die Staatsanwaltschaft entsandte einen Sachverständigen an die Unfallstelle der den genauen Unfallhergang aufklären soll. Der Lkw wurde sichergestellt und eine Obduktion der Verstorbenen angeordnet.

AKTIVNEWS

Update, 21.35 Uhr - Radfahrerin verstorben

Wie die Polizeiinspektion Bad Reichenhall bestätigt, ist die Radfahrerin noch an der Unfallstelle an ihren schweren Verletzungen verstorben. Ersthelfer haben noch versucht, die Frau wiederzubeleben - allerdings vergebens.

Wie es zu dem Unfall gekommen ist, sollen Gutachter nun prüfen. Der Lkw-Fahrer soll noch versucht haben, den Zusammenstoß mit einer Notbremsung zu vermeiden, hat eine Kollision dadurch jedoch nicht verhindern können.

Nachdem die Bundesstraße B20 mehrere Stunden komplett gesperrt gewesen ist, wird diese nun wieder für den Verkehr freigegeben. Die Feuerwehren Ainring und Piding sind im Einsatz gewesen, um die Unfallstelle abzusichern.

Update, 20.15 Uhr - Lkw mit Radfahrer zusammengeprallt

Laut Angaben der Polizeiinspektion Bad Reichenhall soll bei dem Unfall auf der Bundesstraße B20 ein Lkw mit einem Radfahrer kollidiert sein. Dieser ist durch den Unfall schwer verletzt worden.

Derzeit ist die B20 noch immer komplett gesperrt. Dies soll für etwa eine Stunde noch so bleiben.

Der Einsatz läuft derzeit noch. Weitere Informationen zum Unfallhergang sollen in einer Pressemitteilung bekanntgegeben werden.

Erstmeldung

Auf der Bundesstraße B20 Berchtesgaden-Burghausen ist es zwischen Piding und Hammerau zu einem schweren Unfall gekommen. Die Strecke ist momentan laut aktuellen Verkehrsmeldungen komplett für den Verkehr gesperrt.

Eine Umleitung ist eingerichtet. Die empfohlene Umleitung führt in Richtung Burghausen über Lohbauer, Nagerl, Urwies, Thennlohe, Aufham, Pfingstl, Hadermarkt, Moosbacherau, Hohlweg, Thannwies, Schneewaid, Mayrhofen, Weberhäusl, Oberstraß, B304, Roßdorf, Wannersdorf, Vachenlueg, Ottmaning, Höglau, Hinterau, Thundorf, Bach, Doppeln, Moos und Ainring.

Näheres zum Unfallgeschehen und möglichen verletzten Personen ist derzeit nicht bekannt. Weitere Informationen folgen.

ksl

Zurück zur Übersicht: Piding

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser