Im Rahmen der Coronavirus-Pandemie

BRK-Einsatz im Seniorenhaus Vivaldo in Piding: 70 Bewohner untersucht

+
Insgesamt vier Verdachtsfälle mussten mit Krankentransportwagen des Rettungsdienstes in die Kreisklinik nach Bad Reichenhall und in den Medical Park Loipl verlegt werden.

Piding - Ein Großeinsatz des Rettungsdienstes sorgte am Freitagvormittag, 17. April, für Aufregung rund um das Seniorenheim Vivaldo. 

Die Meldung im Wortlaut:


Am Freitag gegen 11.15 Uhr wurden die Sanitätseinsatzleitung (SanEL) mit dem Organisatorischen Leiter (OrgL) und Leitenden Notarzt (LNA), sowie deren Unterstützungsgruppe (UG-SanEL), die Schnell-Einsatz-Gruppe (SEG) mit zwei Rettungssanitätern der ehrenamtlichen BRK-Bereitschaft Bad Reichenhall, der Einsatzleiter Rettungsdienst sowie ein BRK-Fachberater aufgrund einiger Erkrankungen in das Seniorenheim Vivaldo nach Piding angefordert. 

Vor Ort sichteten die Einsatzkräfte rund 70 Bewohner im Rahmen der COVID-19-Pandemie unter anderem durch das Messen von Fieber. Insgesamt vier Verdachtsfälle mussten mit Krankentransportwagen des Rettungsdienstes in die Kreisklinik nach Bad Reichenhall und in den Medical Park Loipl verlegt werden.

Pressemeldung BRK Berchtesgadener Land

Kommentare