Pressemeldung Grenzpolizeiinspektion Piding

Girls'Day bei der Grenzpolizeiinspektion Piding

+

Piding - Am Donnerstag, den 28. März, fand der alljährliche Girls'Day statt, bei dem Mädchen die Möglichkeit haben, sich einen Einblick in verschiedene Berufe zu verschaffen.

Auch bei der Grenzpolizeiinspektion in Piding konnten 17 Mädels in die tägliche Arbeit der Fahnder hineinschnuppern. Bevor die drei Grenzpolizistinnen Melanie Wiegand, Conny Augenstein und Jasmina Becker den Mädchen an verschiedenen Stationen einen Einblick in die tägliche Arbeit der Polizisten gaben, wurden sie vom stellvertretenden Dienststellenleiter, Polizeirat Gerrit Gottwald, herzlich begrüßt.

Den Teilnehmerinnen wurde anfangs einiges über die täglichen Aufgaben bei der Grenzpolizei erklärt. Um sich besser in die Rolle hineinversetzen zu können, spielten die Mädchen auch selbst Polizistinnen, führten Fahrzeugkontrollen durch, durchsuchten Fahrzeuge und verfolgten sogar flüchtige "Straftäter". Hierbei zeigten sie sehr viel Engagement und hatten sichtlich Spaß an der polizeilichen Arbeit. Auch als "Straftäter" lernten sie die Dienststelle kennen. Nach einem kurzen Aufenthalt in der Arrestzelle wurden ihnen Fingerabdrücke abgenommen, welche sie letztendlich als Andenken mit nach Hause nehmen durften.

Um die Mädchen zu sensibilisieren wurde auch eingehend das Thema Drogen behandelt.Besonders "K.O.-Tropfen" und den damit verbundenen Gefahren nahmen einen großen Teilbereich dabei ein .

Mit vielen tollen Eindrücken über den Polizeiberuf ging für die Mädchen ein spannender Tag zu Ende. Die Grenzpolizeiinspektion Piding würde sich freuen, eines Tages die ein oder andere als neue Kollegin auf der Dienststelle begrüßen zu dürfen.

Pressemeldung Grenzpolizeiinspektion Piding

Zurück zur Übersicht: Piding

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT