Lebenshilfe Berchtesgadener Land

Neuer Geschäftsführer bei Pidinger Werkstätten

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Der 1. Vorsitzende der Lebenshilfe BGL e. V., Oswald Lerach (von links), Landrat Georg Grabner, der ehemalige Geschäftsführer Hermann Seeböck, der neue Geschäftsführer Markus Spiegelsberger und der Pidinger Bürgermeister Hannes Holzner feierten den Wechsel.

Piding - Zum 1. August übernahm Markus Spiegelsberger die Stelle von Hermann Seeböck. Der sucht nach 19 Jahren eine neue berufliche Herausforderung.

Zum 1. August übernahm Markus Spiegelsberger die Geschäftsführung der Pidinger Werkstätten GmbH der Lebenshilfe Berchtesgadener Land. Sein Vorgänger Hermann Seeböck verlässt nach 19 Jahren auf eigenen Wunsch die Pidinger Behindertenwerkstätte, um bei der Fachschule für Heilerziehungspflege der Caritas der Erzdiözese München und Freising e. V. eine neue berufliche Herausforderung anzutreten. 

Markus Spiegelsberger kehrt zu seiner ehemaligen Wirkungsstätte zurück. Der studierte Betriebswirt war bereits von 2004 bis 2011 als kaufmännischer Leiter der Werkstatt tätig. Zuletzt war er als Prokurist für den Geschäftsbereich Finanzen der Kliniken Südostbayern AG verantwortlich.

Zu seinem Amtsantritt wünschten ihm im Rahmen einer kleinen Feierstunde der 1. Vorsitzende der Lebenshilfe BGL e. V., Oswald Lerach, Landrat Georg Grabner (CSU) und Bürgermeister Hannes Holzner als Gesellschafter der Pidinger Werkstätten und sein Vorgänger Hermann Seeböck einen guten Start.

Pressemitteilung der Pidinger Werkstätten GmbH der Lebenshilfe BGL

Zurück zur Übersicht: Piding

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser