Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

A8-Ausbau mit Augenmaß

Grüne organisieren Radl-Sternfahrt von Piding bis Rohrdorf

Am Sonntag, 8. August, findet eine Radl-Sternfahrt gegen den geplanten überdimensionierten Ausbau der A8 auf sechs Fahrstreifen statt. Die Tour führt entlang der Autobahn durch betroffene Gemeinden und Dörfer. Organisiert wird die Radl-Aktion von den Kreisverbänden der Grünen des Berchtesgadener Landes, aus Traunstein, Rosenheim und Miesbach.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Piding - Mit dieser gemeinsamen Radl-Sternfahrt, an der alle Interessierte mitfahren können, soll ein Zeichen gegen den überdimensionierten Ausbau der A8 gesetzt werden. Was die hiesigen Grünen allerdings befürworten, ist ein moderater Ausbau mit Pannenstreifen und Lärmschutz.

Die Fahrt, die bei jedem Wetter stattfindet, startet für den Landkreis BGL um 7.15 Uhr am Sportplatz in Piding. Wer mitradeln möchte, der kann sich auch unterwegs anschließen und zwar an folgenden Stellen: um etwa 7.45 Uhr in Anger am Sportplatz, um etwa 8.35 Uhr in Neukirchen beim Gasthof zur Post, um 9.15 Uhr in Siegsdorf beim Landkaufhaus Mayer, um 10 Uhr in Grabenstätt am Pendlerparkplatz neben der Autobahn, um 10.20 Uhr in Übersee-Feldwies am Parkplatz Seestraße, um 11.10 Uhr in Bernau an der Kirche und um 12 Uhr in Frasdorf beim Edeka-Markt.

Um circa 13 Uhr werden die Radler in Rohrdorf eintreffen, wo am Alten Sportplatz eine Kundgebung stattfindet. Dort werden die Bundestagskandidaten aus den vom Ausbau besonders betroffenen Landkreisen sprechen: Wolfgang Ehrenlechner (TS-BGL), Karl Bär (MB) und Victoria Broßart (RO). Organisiert wird die Aktion von den grünen Kreisverbänden Berchtesgadener Land, Traunstein, Rosenheim und Miesbach.

Pressemitteilung grünen Kreisverbänden BGL, TS, RO und MB

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa | Oliver Berg

Kommentare