In der Gemeinderatssitzung feierlich vereidigt

Maximilian Koch: Neues Gemeinderatsmitglied in Piding

+
Maximilian Koch ist als neues Gemeinderatsmitglied vereidigt worden.
  • schließen

Piding - Im Gemeinderat Piding wurde ein neues Gemeinderatsmitglied vereidigt. Maximilian Koch tritt rückt auf die freigewordene Stelle des kürzlich ausgeschiedenen Heinz Bender:

"Ich schwöre Treue dem Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland und der Verfassung des Freistaates Bayern. Ich schwöre, den Gesetzen gehorsam zu sein und meine Amtspflichten gewissenhaft zu erfüllen, Ich schwöre, die Rechte der Selbstverwaltung zu wahren und ihren Pflichten nachzukommen, so wahr mir Gott helfe",so lautete die Eidesformel, die das neue Gemeinderatsmitglied Maximilian Koch vor der Gemeindefahne ablegte.

Darum hat Piding einen neuen Gemeinderat

Am 20. Februar erklärte das Pidinger Urgestein Heinz Bender in einem Schreiben an Bürgermeister Hannes Holzner, dass er vorzeitig und aus persönlichen Gründen aus dem Gemeinderat ausscheiden würde. Und zwar mit Stichtag zum 30. April 2018.

"Nach 34 Jahren möchte ich jungen Nachrückern die Möglichkeit geben, Verantwortung in der Kommunalpolitik zu übernehmen", so der 75-Jährige damals. Der Gemeinderat stimmte in der darauffolgenden Sitzung dem Rücktritt zu. Da der erste Listennachfolger Thomas Friebel aus beruflichen und privaten Gründen nicht nachrücken wollte, rückte nun Maximilian Koch auf die freigewordene Stelle.

So wurden die Ausschüsse neu besetzt

Gemeinderat Heinz Bender war im Bau- und Umweltausschuss tätig, sowie Stellvertreter im Haupt- und Finanzausschuss. Beide Posten wird ebenfalls Maximilian Koch übernehmen. Außerdem war Heinz Bender als Seniorenreferent tätig. Diesen Posten wird Dr. Ernst Mrohs übernehmen.

Zurück zur Übersicht: Piding

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser