Bei Piding

"Slowene" lügt Polizisten bei Kontrolle auf A8 dreist ins Gesicht

Piding - Ein 33-jähriger „Slowene“ gab an, seine Identitätspapiere zu Hause vergessen zu haben - eine Durchsuchung des Pkw brachte Licht ins Dunkle.

Ein Audi mit Wiener Zulassung wurde auf der A8, auf dem Weg nach Salzburg, durch die Pidinger Schleierfahnder einer Kontrolle unterzogen. Während der 23-jährige österreichische Fahrer sich zumindest mit seinem Führerschien ausweisen konnte, gab der 33-jährige Beifahrer an, dass er slowenischer als auch serbischer Staatsangehöriger sei und alle Personaldokumente zu Hause in seiner Wohnung in Wien vergessen habe.

Bei der anschließenden Fahrzeugdurchsuchung wurden durch die Beamten in einer auf dem Rücksitz liegenden Jacke ein slowenischer Führerschein als auch Aufenthaltstitel aufgefunden, welche den angeblich Ausweislosen zeigten. Er gab jetzt sofort an, dass es sich dabei um seine Dokumente handle.

Audifahrer eigentlich ein bereits abgeschobener Serbe

Dem Blick der Schleierfahnder entging jedoch nicht, dass es sich bei den aufgefundenen Dokumenten um Fälschungen handelte. Der 33-Jährige wurde daraufhin vorläufig festgenommen und auf die Dienststelle der PI Fahndung Traunstein verbracht. Anfänglich behauptete er vehement, dass es sich um Originale handle. Letztendlich gab er jedoch aufgrund der offensichtlich ausweglosen Situation zu, in Wirklichkeit Serbe zu sein und das die Dokumente nicht echt seien.

Weiteren Ermittlungen ergaben, dass der bereits amtsbekannte Serbe aktuell von den österreichischen Behörden zur Fahndung ausgeschrieben ist, da er sich dort als abgelehnter Asylbewerber, trotz bereits vollzogener Abschiebung nach Serbien, unerlaubt aufhielt. Auch seine Angaben bezüglich seiner Wohnung in Wien konnten wiederlegt werden - vielmehr war seine letzte aktuelle Adresse eine Justizvollzugsanstalt in Ried im Innkreis.

Der 33-Jährige wurde wegen Verschaffen falscher amtlicher Ausweise sowie wegen unerlaubter Einreise und Aufenthalt zur Anzeige gebracht. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Traunstein, wird der Serbe im Laufe des Donnerstags, dem Ermittlungsrichter zur Prüfung der Haftfrage vorgeführt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Piding

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser