Biosphären-Aktionsstand am Pidinger Milchladen

Im eigenen Garten mithelfen und Insektensterben entgegenwirken

+
Wildbiene an Pfirsichblüte

Piding - Die Biosphärenregion ist im Rahmen des Wildbienenprojektes am Donnerstag, den 17.5.2018, von 14 bis 18 Uhr mit einem Aktionsstand beim Milchladen der Milchwerke Berchtesgadener Land Chiemgau eG in Piding am Gänslehen 4 vertreten.

Erfahren Sie, wie Sieim eigenen Garten mithelfen können, dem allgemeinen I nsektensterben entgegenzuwirken. Ein Biodiversitätscheck Ihres Gartens hilft Ihnen dabei. Jeder Teilnehmer erhält eine mehrjährige, bienenfreundliche Blütenpflanze. Sie können sich außerdem schon für die nächste Biosphären- Obstbaumaktion anmelden. Auch regionales Saatgut für eine artenreiche Blumenwiese ist erhältlich.

Blumenwiesen als Nahrungsquelle für Kühe

Die Molkerei Berchtesgadener Land unterstützt die Ziele der UNESCO- Biosphärenregion. Wildbienen und andere Wildbestäuber sind entscheidend für eine ökologisch stabile Kulturlandschaft. Aufgrund ihres hohen Kräuteranteils sind bunte Blumenwiesen gleichzeitig auch eine wichtige, gesunde Nahrungsquelle für unsere Kühe.

Pressemeldung Biosphärenregion Berchtesgadener Land

Zurück zur Übersicht: Piding

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser