Großeinsatz in Piding

150.000 Euro Schaden: Bauhof-Halle wird ein Raub der Flammen!

+
  • schließen

Piding - Große Aufregung am Donnerstagabend im Ortsteil Mauthausen. Von dort war ein Vollbrand an einer Lagerhalle des örtlichen Bauhofes gemeldet worden. Es lief sofort ein Großeinsatz an:

Update, 10.08 Uhr - Pressemitteilung des BRK

Am Donnerstagabend gegen 20.15 Uhr haben mehrere Menschen per Notruf über die Leitstelle Traunstein und die Polizei einen Brand im Pidinger Gewerbegebiet gemeldet, wo eine Lagerhalle des Bauhofs mit Maschinen und Baumaterialien in Vollbrand stand – direkt neben der Autobahn A8 und einem Gärtank der Kläranlage. Es entstand 150.000 Euro Schaden; Menschen wurden nicht verletzt.

Die Leitstelle Traunstein schickte zunächst die Freiwillige Feuerwehr Piding und das Reichenhaller Rote Kreuz und dann zusätzlich die Freiwillige Feuerwehr Bad Reichenhall zum Einsatzort, als die ersten Einsatzkräfte meldeten, dass die offene Halle im Gewerbegebiet Am Gänslehen in Vollbrand steht. Die Feuerwehrleute schafften es unter Atemschutz und mit mehreren Strahlrohren, ein Übergreifen der Flammen auf weitere Gebäude des Bauhofs und einen nur wenige Meter entfernten Gärtank der Kläranlage zu verhindern. Die Verkehrspolizeiinspektion Traunstein sperrte während der Löscharbeiten den vom Rauch und Funkenflug betroffenen rechten Fahrstreifen der A8 in Richtung Salzburg.

Insgesamt waren 68 Feuerwehrleute aus Piding und Bad Reichenhall mehrere Stunden lang gefordert. Das Rote Kreuz war mit sieben Einsatzkräften und vier Fahrzeugen vor Ort, darunter der Einsatzleiter Rettungsdienst und die Schnell-Einsatz-Gruppe Transport der ehrenamtlichen BRK-Bereitschaften Bad Reichenhall und Ainring. Sie sicherte den nicht ungefährlichen Löscheinsatz sanitätsdienstlich ab, musste aber keine Verletzten versorgen.

In der durch den Brand völlig zerstörten Halle waren laut Polizei mehrere Fahrzeuge und Baumaterialien untergebracht; zudem befand sich eine Photovoltaik-Anlage auf dem Dach. Der Gesamtschaden beträgt nach ersten Schätzungen rund 150.000 Euro. Die Brandursache ist bislang nicht bekannt. Die Kriminalpolizei Traunstein übernimmt die Ermittlungen.

Pressemitteilung BRK BGL

Update, 9.10 Uhr - Bilder vom Einsatzort

Brand auf Bauhof-Gelände in Piding

Update, Freitag, 5.15 Uhr - Pressemeldung Polizei 

Am 18. Januar gegen 20.15 Uhr, meldeten mehrere Personen über die Integrierte Leitstelle Traunstein und dem Notruf der Polizei einen Brand in Piding neben der Autobahn A8

Bei Eintreffen der Einsatzkräfte stand eine offene Lagerhalle im Gewerbegebiet Am Gänslehen in Vollbrand. In dieser standen mehrere Fahrzeuge und lagerten Baumaterialien; zudem befand sich eine Photovoltaikanlage auf dem Dach. 

Durch den Brand wurde die Halle vollkommen zerstört. Der Gesamtschaden beträgt nach ersten Schätzungen gut 150.000 Euro. Die Brandursache ist bislang nicht bekannt. Die Kriminalpolizei Traunstein übernimmt die Ermittlungen. Die Freiwilligen Feuerwehren Piding, Marzoll und Bad Reichenhall waren mit 68 Einsatzkräften, das BRK mit sieben Einsatzkräften vor Ort.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Brand einer Lagerhalle in Mauthausen

Update, 21.55 Uhr

Laut Angaben von vor Ort soll die Lagerhalle komplett ausgebrannt sein. Darin sollen sich die Sommergerätschaften des örtlichen Bauhofs befinden, darunter Gabelstapler und Rasenmäher. Diese Gerätschaften sollen ebenfalls vom Feuer zerstört worden sein.

Der Schaden soll sich auf etwa 150.000 Euro belaufen. Über verletzte Personen ist nichts bekannt. Das Bauhofgelände befindet sich in Sichtweite der Autobahn A8. Auch dort haben sich Rauch und Flammen ausgewirkt. Zeitweise soll eine Spur gesperrt gewesen sein. Ebenso sollen der Rettungsdienst sowie die Schnelleinsatzgruppe, kurz SEG, des Berchtesgadener Landes und der Einsatzleiter Rettungsdienst den Einsatz vor Ort koordiniert haben.

Derzeit soll die Polizei nicht von Brandstiftung ausgehen, berichtet die Nachrichtenagentur AKTIVNEWS. Rund sechzig Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Piding, Bad Reichenhall und Marzoll sollen vor Ort gewesen sein.

Besonders soll ein Gärbehälter nahe der Lagerhalle gewesen sein. Die dort gärenden Gase hätten sich entflammen können, wenn die Kameraden den Behälter nicht vorsorglich mit Wasser gekühlt hätten, berichtet die Nachrichtenagentur AKTIVNEWS.

Erstmeldung

Gegen 20.18 Uhr wurde der Polizeieinsatzzentrale in Rosenheim mitgeteilt, dass es an der Straße "Am Gänslehen" in Mauthausen bei Piding brennen soll, teilt die Einsatzzentrale Rosenheim mit. Auch Leser haben den Brand bereits bemerkt, der weithin sichtbar ist, und unsere Redaktion angeschrieben.

Nach ersten Erkenntnissen der Einsatzzentrale brennt es im Areal des örtlichen Bauhofs. Derzeit ist die Feuerwehr mit der Bekämpfung des Brandes beschäftigt. Zur Brandursache, der Schadenshöhe oder eventuellen Personenschäden können derzeit keine Angaben gemacht werden.

Weitere Informationen folgen.

ksl/Pressemitteilung der Einsatzzentrale Rosenheim

Zurück zur Übersicht: Piding

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser