Drogenschmuggler (36) landet in JVA

Grenzpolizei Piding beschlagnahmt zehn Kilo Marihuana auf der A8

Grenzpolizei Piding beschlagnahmt zehn Kilo Marihuana auf der A8
+
Das Rauschgift war abgepackt in einem speziellen Versteck untergebracht.

Piding - Die Grenzpolizei Piding konnte bei einer Kontrolle auf der A8 fast zehn Kilogramm Marihuana beschlagnahmen.

Die Pressemitteilung im Wortlaut


Am frühen Dienstagabend, 10. November 2020, wurde ein serbischer Fahrzeugführer auf der A8 kontrolliert und es konnten Drogen sichergestellt werden. Die Kriminalpolizei Traunstein übernahm die Ermittlungen.

Am frühen Dienstagabend wurde ein 36-jähriger Serbe durch Beamte der Grenzpolizeiinspektion Piding auf der A 8 auf Höhe Piding angehalten und kontrolliert. Bei der Durchsuchung des Fahrzeugs konnten in speziellen Schmuggelverstecken insgesamt knapp zehn Kilo Marihuana aufgefunden und sichergestellt werden.


Das Fachkommissariat für Rauschgiftdelikte der Kriminalpolizeiinspektion Traunstein übernahm unter der Sachleitung der Staatsanwaltschaft Traunstein die weiteren Ermittlungen. Die zuständige Staatsanwaltschaft Traunstein stellte aufgrund des Sachverhalts Haftantrag gegen den 36-jährigen Tatverdächtigen.

Der zuständige Ermittlungsrichter erließ Haftbefehl gegen den Beschuldigten, dieser wurde anschließend in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Pressemitteilung Polizei Oberbayern Süd

Kommentare