Am Montag auf der B20 und der St2103

Verkehrsunfälle in Aufham und Piding fordern vier Verletzte

+
Unfall auf der B20 bei Piding am 16. März

Aufham/Piding – Am Montag sind bei zwei Verkehrsunfällen auf der Staatsstraße 2103 in Aufham und auf der B20 an der Pidinger Autobahn-Auffahrt nach erster Einschätzung des Roten Kreuzes insgesamt vier Menschen leicht verletzt worden.

Die Pressemeldung im Wortlaut:


Gegen 11.15 Uhr stießen in Aufham an der Ampel ein VW und ein Seat zusammen, wobei die beiden Fahrer und ein Kind nach erster Einschätzung des Reichenhaller Roten Kreuzes leicht verletzt davonkamen; sie wurden nur vor Ort ambulant untersucht. 

Unfall in Aufham auf St2103 am 16. März

 © BRK Berchtesgadener Land
 © BRK Berchtesgadener Land
 © BRK Berchtesgadener Land
 © BRK Berchtesgadener Land
 © BRK Berchtesgadener Land
 © BRK Berchtesgadener Land
 © BRK Berchtesgadener Land

Die Freiwillige Feuerwehr Aufham reinigte die Fahrbahn, stellte den Brandschutz sicher und regelte den Verkehr. Die Reichenhaller Polizei nahm den genauen Unfallhergang auf.

Unfall in Piding am 16. März

Gegen 15 Uhr passierte dann ein weiterer Unfall mit zwei Autos auf der B20 an der Pidinger Autobahn-Auffahrt. Die Krankenwagen-Besatzung des Reichenhaller Roten Kreuzes kam als Erstversorger an der Unfallstelle vorbei und forderte einen Rettungswagen aus Bad Reichenhall nach.

Unfall auf B20 bei Piding am 16. März

 © BRK Berchtesgadener Land
 © BRK Berchtesgadener Land
 © BRK Berchtesgadener Land
 © BRK Berchtesgadener Land
 © BRK Berchtesgadener Land
 © BRK Berchtesgadener Land
 © BRK Berchtesgadener Land
 © BRK Berchtesgadener Land

Die Einsatzkräfte versorgten einen nach erster Einschätzung leicht verletzten 26-Jährigen aus Schleswig-Holstein und brachten ihn dann zur weiteren Untersuchung in die Kreisklinik Bad Reichenhall. Die Freiwillige Feuerwehr Piding sicherte die Unfallstelle ab, regelte den Verkehr, leitete die restlichen Fahrzeuge einspurig und wechselseitig an der Einsatzstelle vorbei und reinigte die Fahrbahn. 

Pressemeldung BRK Berchtesgadener Land

Kommentare