Kommt es zur Einigung mit der Kirche?

+
Die Entscheidung ist gefallen: Die Pettinger Bürger wollen die neue Grundschule an die alte anbauen.

Petting - Im Gemeinderat geht es erneut um den umstrittenen Grundschul-Neubau. Offenbar ist man sich beim Kaufpreis für das gewünschte Grundstück näher gekommen.

Lesen Sie mehr:

Am Donnerstag könnte im Gemeinderat eine Entscheidung über den Erwerb des für den Bau vorgesehenen Grundstücks fallen. Die Gemeinde möchte neben der Turnhalle im Ort eine neue Schule errichten. Allerdings gehört das dafür vorgesehene Grundstück der Kirche.

Die Verhandlungen zwischen dem Erzbischöflichen Ordinariat und der Gemeinde gestalteten sich zunächst schwierig. Lange sah es so aus, als könnten sich die Parteien nicht mehr auf einen für alle akzeptablen Preis einigen. Vor einem Monat gab es erneut ein Gespräch beider Parteien. Dabei näherten sie sich offenbar an.

Bürgermeister Karl Lanzinger gab bisher zwar noch keine konkreten Einzelheiten bekannt. Allerdings sei die Kirche verhandlungsbereit gewesen, so der Rathauschef. Heute sollen die Ergebnisse öffentlich gemacht und im Idealfall über den Kauf abgestimmt werden.

Quelle: Bayernwelle Südost

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Petting

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser