Nicht nur Hunde können Probleme machen

Ärger über Reiter und Pferdeäpfel rund um Petting

  • schließen

Petting - Probleme über Hundekot werden landauf landab immer wieder thematisiert - aber es geht auch anders:

Auch auf die Gefahr hin, dass er "geschimpft" wird, sprach Pettings Zweiter Bürgermeister Ludwig Prechtl dieses "heikle Thema" in der Gemeinderatssitzung am Donnerstag an, wie die Südostbayerische Rundschau berichtet: Zum einen sei er von Bürgern auf Pferdemist auf den Wegen angesprochen worden, zum anderen werde das Reitverbot im Schönramer Filz ignoriert - der Boden leide darunter. Im Schönramer Filz dürfen Pferde nur auf einem Teilstück am Zügel geführt werden.

"Geritten werden darf, wo Autos fahren. Also nicht auf Rad- und Gehwegen", fasste es Bürgermeister Lanzinger laut Südostbayerischer Rundschau zusammen - doch es sei wie bei den Hunden: Das Handeln einiger Unvernünftiger falle schließlich auf alle Reiter zurück. Beschlossen wurde vom Gemeinderat in dieser Angelegenheit aber nichts. 

xe

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Petting

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser