Nach Ölspur: Vor Polizei geflüchtet

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Palling - Eigentlich wollte die Polizei nur eine Ölspur in Augenschein nehmen. Als jedoch drei Personen plötzlich in ein Waldstück flüchteten, wurde daraus eine Großfahndung.

Am Dienstag Abend, 16. Oktober, sind drei Personen aus bisher unbekannten Gründen vor einer Polizeikontrolle in ein Waldstück geflüchtet und haben dabei ihr Fahrzeug zurückgelassen. Die Kripo Traunstein hat die Ermittlungen zur Herkunft des Pkw und der Identität der Personen übernommen.

Gegen 17 Uhr hatte ein Passant auf der Staatsstraße 2093, zwischen Palling und Wiesmühl, eine Ölspur auf der Fahrbahn gemeldet, die offensichtlich ein Auto mit ausländischen Kennzeichen verursacht hat. Durch die Beamten der Polizeiinspektion Laufen konnte an der Staatsstraße 2093, auf Höhe Kargreit, ein BMW mit ungarischen Kennzeichen festgestellt werden, der am Waldrand abgestellt war. Beim Annähern der Streifenbeamten an das Fahrzeug flüchteten plötzlich drei Personen in das angrenzende Waldstück. Eine sofortige Großfahndung, unter Einbindung der umliegenden Dienststellen und des Polizeihubschraubers, verlief ohne Erfolg.

Großfahndung am Waldrand

Die Kripo Traunstein hat die weiteren Ermittlungen zur Herkunft des Fahrzeugs und der Identität der flüchtigen Personen übernommen. Der BMW wurde sichergestellt zur Spurensicherung übergeben. Die Untersuchungen am Fahrzeug und den persönlichen Gegenständen der Mitfahrer sind noch nicht abgeschlossen.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser